Endlich grünes Licht!

Bundesliga soll Anfang Juni starten

Österreichische Bundesliga soll Anfang Juni starten. Politik gab grünes Licht.

Endlich grünes Licht für die Bundesliga! Sportminister Werner Kogler und Gesundheitsminister Rudolf Anschober gaben am Dienstag auf einer Pressekonferenz bekannt, dass die Regierung gemeinsam mit der Bundesliga und dem ÖFB ein Konzept erarbeitet hat, das die Wiederaufnahme des Spielbetriebs erlaubt. Die Saison wird Anfang Juni mit Geisterspielen fortgesetzt.

Video zum Thema: Bundesliga-Zukunft: Das sagt Anschober

Video zum Thema: Bundesliga-Zukunft: Das sagt Vorstand Ebenbauer

Das Sicherheitskonzept steht, die Profi-Kicker werden regelmäßig getestet. Damit kann das seit Mitte März wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzte Fußball-Oberhaus unter strengen Bedingungen Anfang Juni ohne Zuschauer fortgesetzt werden.

Liga-Re-Start ab Anfang Juni

Die verbleibenden zehn Spieltage der Meisterrunde und des Abstiegs-Play-offs können also mit Geisterspielen ausgetragen werden. Mit 29. Mai hätte die Liga grünes Licht. Es wird aber erst in der "ersten Juni-Woche" losgehen, so Liga-Vorstand Ebenbauer. Letztentscheidung fällt in einer Klubkonferenz am Mittwoch.  Das erste Bewerbsspiel soll noch davor das Cupfinale zwischen Titelverteidiger Salzburg und Zweitligist Austria Lustenau sein.

© GEPA
Die Bundesliga in Österreich steht vor dem Re-Start.

Die Bundesliga in Österreich steht vor dem Re-Start.

× Die Bundesliga in Österreich steht vor dem Re-Start.

Der Grunddurchgang der Bundesliga ist bereits beendet, der Neustart würde nun mit den ersten von je zehn Runden in Meistergruppe und Qualifikationsgruppe erfolgen. Daran anschließen würde das drei Partien umfassende Europa-League-Play-off.

Vorfreude & Erleichterung bei Beteiligten

Vor zwei Wochen noch hatte die Lage aus Liga-Sicht wesentlich schlechter ausgesehen. Damals war das Sicherheitskonzept von der Politik aufgrund unzureichender Quarantänemaßnahmen abgelehnt worden. Nun hat man sich geeinigt: Kernpunkt ist in diesem Zusammenhang, dass im Fall eines positiv getesteten Spielers, dieser zwar in häusliche Quarantäne muss und nicht mehr trainieren darf. Seine Teamkollegen dürfen dagegen weiter trainieren und sogar Matches absolvieren, solange sie negative Corona-Testergebnisse haben.

Ab 15. Mai darf das Mannschaftstraining wieder aufgenommen werden. Voraussetzung dafür sind strenge Vorschriften. Ebenbauer: "Wir haben es gemeinsam geschafft, Rahmenbedingungen zu schaffen, dem Virus zu trotzen. Es geht darum, dass alle, die am Spielfeld sind, eine Personengruppe ist. Diese Personengruppe wird einmal getestet, ist dann angehalten, ihre sozialen Kontakte zu minimieren. Wenn sich eine Person aus dieser Gruppe infiziert, ist diese Person natürlich in Quarantäne zu setzen. Alle anderen sind dann ebenfalls angehalten, zu Hause zu bleiben. Sie dürfen aber weiterhin zum Training und zu den Spielen kommen. Sie müssen trotzdem vor jedem Spiel getestet werden. Der medizinische Staff der Vereine führt sozusagen ein Gesundheitstagebuch."

An der Pressekonferenz nahmen auch ÖFB-Präsident Leo Windtner, Fußball-Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer und Austria-Wien-Sportvorstand Peter Stöger teil.

Die PK hier für Sie zum Nachlesen im oe24-LIVE-Ticker:



 10:20

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Das wars von der Pressekonferenz! Gute Nachrichten für alle Fußballfans! Die österreichische Bundesliga wird wohl in der ersten Juni-Woche wieder starten! Dann geht es wieder weiter mit dem Kampf um Punkte, dem Fight um die Europacupplätze und dem spannenden Titelkampf zwischen dem LASK und Salzburg!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

 10:16

Vorbild für andere Sportarten

Anschober betont noch einmal, dass der Fußball als Vorbild für andere Sportarten dienen soll. Der Pilotversuch wird wissenschaftlich begleitet.

 10:09

Fußballer als "besondere Gruppe"

Anschober: "Unsere Grundthese: Wir schaffen hier eine besondere Gruppe. Diese Gruppe ist nicht vergleichbar mit einer lebenssituation in der herkömmlichen Gesellschaft, weil hier so eine gute gesundheitliche Begleitung gegeben ist. Dabei steht besonders die Prävention im Fokus." Und: "Bei einem positiven Test muss der natürlich in 14-tägige Quarantäne. In der Gruppe gibt es natürlich dann zusätzliche Testungen. Auf das Spielfeld darf nur, wer negativ ist."

 10:07

Terminplan soll ab morgen feststehen

Ebenbauer: Wir haben ein Konzept mit zwei Trainingsgruppen um präventiv gegen mögliche Erkrankungen vorzugehen. Das Konzept steht. Es soll nun ein Terminplan vorgelegt werden, da muss man auch noch mit der Gewerkschaft sprechen. Am Mittwoch soll der Plan stehen.

 10:04

Übungsempfehlungen für Klubs

Bereits heute sollen spezielle Übungen an Klubs weitergegeben werden, damit bereits jetzt Trainings möglich sein werden - unte Einhaltung der Vorschriften und auch der Abstandregeln.

 09:57

Start Anfang Juni

Ebenbauer: Bundesliga soll Anfang Juni starten! Letztentscheidung morgen in einer Klubkonferenz.

 09:54

Peter Stöger nun am Wort

Stöger vertritt die Klubs. Er spricht klar an, dass die Sicherheitsvorkehrungen mit großer Verantwortung umzusetzen sind. Fußballklubs haben nun eine Vorreiterrolle auch für andere Sportarten. "Wir werden alles dafür tun, dass es funktioniert," so der Austria-Sport-Vorstand.

 09:53

Klubs müssen entscheiden

Die Bundesliga wird den Ball aufnehmen, die Entscheidung wann genau es wieder losgeht, liegt nun an den Klubs. Die Klubkonferenz am (morgigen) Mittwoch wird die Weichen stellen.

 09:52

Ausführliches Konzept

Coaches, Staff und Team müssen ein "Gesundheitstagebuch" führen, werden vor jedem Spiel durchgecheckt.

 09:51

Liga-Vorstand Ebenbauer am Wort

Ebenbauer: Die Rahmenbedinungen sind da. Wir können wieder starten. Das gesamte Team muss regelmäßig getestet werden. Die Spieler müssen sich ihrer Vorbildwirkung im klaren sein.

 09:49

Ungeduldige Hobbykicker

Windnter: Man kann nun den Vereinen eine Perspektive geben, den zahlreichen Hobbykickern eine Möglichkeit geben wieder ihren Sport auszuüben. Der Bundesliga-Start ist sehr, sehr wichtig für alle.

 09:47

"Bundesliga ist Flaggschiff"

Die Bundesliga soll vorangehen, Vorzeigemodel für alle anderen Sportarten sein. Windnter: "Die Bundesliga ist das Flaggschiff des österreichischen Sports."

 09:46

Nun spricht Leo Windtner

Der ÖFB-Präsident nun am Wort. Er bedankt sich für die Disziplin der Hobbysportler sich zurückzuhalten und den guten Doppelpass mit der Politik. Die Zusammenarbeit mit Kogler und Anschober wäre eine sehr gute gewesen.

 09:44

Es wird Geisterspiele geben

Die Sehnsucht ist groß, es wird aber ein anderer Fußball sein, mit strengen Regeln und in Stadien ohne Publikum. Den Spielplan wird die Bundesliga bekannt geben.

 09:42

Maßnahmen auch für Kulturbereich angekündigt

Kogler lässt den Kulturbereich nicht aus, kündigt auch hier Lockerungen an. Man arbeite sich "Schritt für Schritt nach vorne".

 09:40

Nun ist Werner Kogler am Wort

Kogler bedankt sich bei allen Beteiligten für die Verhandlungen. Ein offizieller Termin für den Liga-Start wurde nun noch nicht verraten. Voraussichtlich aber wird es der 29. oder 30. Mai werden.

 09:39

"Bundesliga ist Pilot"

Die Bundesliga wird Pilot für andere Sportarten sein. In Summe geht es um einen Nutzen für alle.

 09:37

Lockerungen in Sicht, aber viele Regeln

Anschober erklärt, dass es ein präzises Präventionskonzept braucht: Gesundheitschecks vor jedem Wettkampf, Hygienevorschriften, Regelungen zum Verhalten bei Covid-19-Symptomen,..

 09:34

Sport blickt auf den 29. Mai

Ab 29. Mai wird es die erhofften Lockerungen im Sport-Bereich geben. Einerseits soll die Betretung von Sportstätten wieder realisiert werden, andererseits soll "bei Mannschaftssport im Freiluftbereich im Spitzensport der Abstand von 2 Metern unterschritten werden dürfen". Das ganze unter medizinischer Aufsicht.

 09:32

Klarer Kurs

Anschober spricht von einem klaren Kurs den man mit ruhiger Hand gehen muss. Erster Schritt waren die Öffnungen von Geschäften - die Situation ist stabil geblieben. Mit 1. Mai wurden die Ausgangsbeschränkungen gelockert, auch hier gab es keine Verschlechterungen. Nun folgt im nächsten Schritt die Öffnung der Gastronomie,es folgen Kultureinrichtungen und Lockerungen im Sport-Bereich.

 09:30

Langsam zurück zum Alltag

Anschober: Alle zwei Wochen gibt es einen Öffnungsschritt, dieser ist abgesichert durch Rahmenbedingungen. Ein Neuaufflammen des Virus muss jedoch verhindert werden.

 09:29

Positiver und guter Weg für Österreich

Anschober betont noch einmal die Erfolge im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie. Mit den niedrigen Zuwachsraten sind Lockerungen möglich. Der Trend geht absolut in die richtige Richtung.

 09:26

Es geht los!

Die Pressekonferenz beginnt! Die Herrschaften haben Platz genommen. Gesundheitsminister Rudolf Anschober eröffnet die PK!

 09:24

Hochkarätig besetztes Podium

Mit Kogler, Anschober, Windtner, Ebenbauer sind die wichtigsten Proponenten rund um die Liga-Zukunft versammelt. Dazu ist mit Austrias Sport-Vorstand Peter Stöger auch ein gewichtiger Vertreter der Bundesliga-Klubs anwesend.

 09:21

Fußballfans müssen sich noch ein wenig gedulden

Kleine Verzögerung noch! Die Fußballfans müssen sich noch wenige Minuten gedulden, das ist nach Monaten der Warterei aber auch noch verkraftbar.

 09:14

PK beginnt in Kürze!

Die Pressekonferenz beginnt in Kürze. Die Herrschaften werden in Bälde ans Podium schreiten.

 09:05

Deutsche Bundesliga als Orientierungshilfe

In ihren Planungen zur Wiederaufnahme des Fußballbetriebs orientiert sich Österreichs Bundesliga am großen Nachbarn Deutschland. "Natürlich können wir mit Blick auf die deutsche Bundesliga vieles lernen und daraus ableiten, wie es bei uns weiter gehen kann. Das ist eine große Hilfe", sagte Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter beim Branchentreff "Sport & Marke", der am Montag digital stattfand.

Auch Reiter zeiugte sich optimistisch, dass der Ball in Österreichs Stadien schon bald wieder rollen wird. "Ich schätze die Wahrscheinlichkeit der baldigen Fortsetzung höher als 50 Prozent ein, die Signale sind ganz klar da. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Tagen einen großen Schritt machen", sagte Reiter. Heute soll nun also die Entscheidung fallen. Es wird damit gerechnet, dass die heimische Bundesliga am 30. Mai oder 6. Juni startet.

 08:57

Liga-Vorstand und ÖFB-Boss dabei

An der Pressekonferenz nehmen neben Vizekanzler und Gesundheitsminister auch ÖFB-Präsident Leo Windtner, Fußball-Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer und Austria-Wien-Sportvorstand Peter Stöger teil. Das spricht natürlich klar dafür dass man sich geeinigt hat und der Liga-Neustart heute bekannt gegeben wird.

 08:53

Englische Wochen sollen Anfang Juni starten

Wie ÖSTERREICH bereits berichtete, sieht der Fahrplan so aus: Nach dem Start ins bereits bewilligte Mannschaftstraining geht es Ende Mai bzw. Anfang Juni wieder mit durchgehenden englischen Wochen los - also zwei Partien für jeden Klub pro Woche. Als erstes Match ist das ÖFB-Cup-Finale zwischen Titelverteidiger Red Bull Salzburg und Zweitligist Austria Lustenau geplant. Die Liga jedenfalls hat ihre Hausaufgaben gemacht. Jetzt fehlt nur noch das endgültige grüne Licht seitens der Politik, das heute erwartet wird.

 08:32

"Es sieht gut aus"

"Es sieht gut aus" - mit diesen Worten versetzte der grüne Vizekanzler die heimische Profi-Fußball-Branche am Montagvormittag in helle Aufregung. Denn die Verhandlungen um den Wiederanpfiff der Bundesliga befinden sich laut Kogler tatsächlich "in der Schlussphase". Kogler ging davon aus, "dass wir hier zu einer Lösung in dieser Woche - vielleicht schon bis Mittwoch - kommen". Freilich: Über den genauen Spielplan müsse dann die Bundesliga selbst entscheiden. Vorstand Christian Ebenbauer sah bereits Anfang der Woche die Neustart-Pläne "am richtigen Weg". Austria-AG-Vorstand Markus Kraetschmer ergänzte: "Man ist auf der Zielgeraden, aber nicht über der Ziellinie."

Bei der heutigen PK wird mit der Bekanntgabe des offiziellen Startschuss gerechnet!

 08:25

Herzlich willkommen zum oe24-Live-Ticker!

Um 9:15 findet eine Pressekonferenz des ÖFB und von Sportminister Werner Kogler zur Zukunft der österreichischen Bundesliga statt! Oe24 tickert für Sie Live!