"Mister X": Mega-Gerücht um Marcel Koller

Medienbericht

"Mister X": Mega-Gerücht um Marcel Koller

Wilde Spekulationen um Ex-Teamchef: Bleibt er doch in Österreich?

Nach sechs Jahren als ÖFB-Teamchef ist Marcel Koller wieder auf der Suche nach einer neuen Station. Der Schweizer wurde bekanntlich von Franco Foda abgelöst, der wiederum seinen Trainerjob bei Sturm Graz mit Jahresende aufgibt.

Die Grazer sind daher derzeit intensiv mit der Nachfolger-Suche beschäftigt - wenig überraschend wird dabei jetzt sogar Koller ins Spiel gebracht. Fußball-Insider Peter Linden geht in seinem Blog davon aus, dass die Entscheidung zwischen Heiko Vogel, Thomas Letsch und einem so genannten "Mister X" erfolgt. Bei diesem dritten Kandidaten soll es sich um Koller handeln.

Eine Verpflichtung des Schweizers scheint dennoch wenig realistisch. Der 57-Jährige verdiente beim ÖFB mehr als eine Million Euro pro Jahr - wohl viel mehr, als Sturm zahlen kann. Zudem sprach Koller selbst immer davon, am liebsten wieder einen Verein in der Deutschen Bundesliga trainieren zu wollen.

Sturms Geschäftsführer Günter Kreissl nahm gegenüber "SturmNetz"  dennoch zum Gerücht Stellung. "Ich werde keine Namen kommentieren", so Kreissl, der dann aber klarstellt. "So lange ich bei Sturm Graz bin, wird es immer wirtschaftliche Lösungen geben. Wir werden nie die Gehaltshierarchie sprengen."