Beric darf für 10 Millionen gehen

Ab nach Deutschland?

Beric darf für 10 Millionen gehen

Artikel teilen

Hütteldorfer wollen mit ihrem Top-Stürmer kräftig abcashen.

Bei Sturm Graz wurde Beric (23) bereits als Flop abgestempelt, bei Rapid startete der Slowene so richtig durch. Mit 20 Treffern rangiert er in der Torschützenliste hinter Salzburgs Soriano (26 Tore) auf Platz zwei. Längst steht der grün-weiße Bomber unter Beobachtung ausländischer Klubs. Zuletzt hatte Schalke 04 großes Interesse bekundet. Deutschlands Kultklub aus dem Ruhrpott hat Beric bereits fünf Mal beobachten lassen. Aber auch bei Werder Bremen und Red Bull Leipzig steht er auf der Wunschliste.

+++ Deutsche Top-Clubs jagen Beric +++

Noch bis 2018 Vertrag
Eines steht fest: Rapid könnte bei einem Beric-Wechsel viel Geld verdienen. Unter 10 Millionen Euro Ablöse ist der Slowene nicht zu haben. Das hat damit zu tun, dass Beric noch bis 2018 an den Rekordmeister gebunden ist.

+++ Rapid feiert wichtigen Auswärtssieg +++

Für Rapid könnte Beric zum Transfer-Jackpot werden. Die Hütteldorfer hatten beim Wechsel von Sturm für den Slowenen kolportierte 700.000 Euro hingelegt. Eine Investition, die sich längst schon bezahlt gemacht hat. Auch wenn Rapid Beric halten will, bei den Millionen werden die Grün-Weißen wohl schwach werden.

OE24 Logo