Krankl

rapid-wien

So schafft es Rapid noch nach Europa

Artikel teilen

Grün-Weiß braucht im Derby einen Neustart. Das sagt Hans Krankl dazu.

Eingefleischte Fans wollen immer von mir wissen: Was ist nach dem Katastrophen-Herbst im Frühjahr für den SK Rapid noch drinnen? Kann sich das Team noch für die Europa-League qualifizieren? Meine Antwort: Möglich ist es, aber es wird wahnsinnig schwer.

+++ Polster-Check: Rapid braucht Derby-Sieg +++

Eines steht fest: Schlechter als in der Hinrunde kann Rapid nicht mehr spielen. Das heißt: Es kann nur noch aufwärts gehen. Für Trainer Damir Canadi ist das eigentlich eine Win-Win-Situation. Für ihn ist aber jetzt auch die Schonzeit vorbei.

Die Zügel wurden angezogen

Er hat eine Vorbereitung mit der Mannschaft hinter sich, er kann seine Vorstellungen umsetzen. Was ich gehört habe, führt Canadi ein strenges Regiment, hat im Training die Spieler hart hergenommen. Was sicher nicht geschadet hat. Denn die körperliche Verfassung der Rapidler war nicht die beste.

Gewinnt er am Sonntag das Derby im Happel-Stadion, könnte Rapid tatsächlich die große Aufholjagd gelingen. Bei einem Unentschieden kann man den internationalen Startplatz schon abhaken. Dann käme auch Canadi in die Kritik.

OE24 Logo