Fan-Aufstand bei Rekordmeister Rapid

Krise immer schlimmer

Fan-Aufstand bei Rekordmeister Rapid

Die Anhänger der Grün-Weißen sind mit den Leistungen nicht einverstanden.

Nach der 0:1-Blamage gegen den Tabellennachzügler SV Ried ist bei Rekordmeister Rapid Feuer am Dach. Es war nach den beiden Debakeln gegen Valencia (Europa League) und dem peinlichen 0:4 zu Hause gegen Admira Wacker die nächste herbe Enttäuschung für die Grün-Weißen. Und jetzt werden sogar die Fans unruhig: "Vom Titel verabschieden? Nicht mit uns! Kämpft für Rapid!" stand auf einem riesigen Transparent zu lesen. Auf einem anderen Plakat wurde die Leistung mit "Veroarschung, oder?" kommentiert.

© APA/ Expa/ Hackl

(c) APA/ EXPA/ Hackl

Nach dem dritten Spiel ohne Tor wird auch der Ton der Führungsriege rauer: "Einfach mal einen reinhauen" fordert Sportdirektor Andreas Müller von seinen Chancentods Jelic & Co.

Eine Chance im Titelkampf hat Rapid noch: nach der Länderspielpause steht der Hit gegen Red Bull Salzburg an - die wohl letzte Chance im Kampf um die Meisterschaft. Trainer Zoran Barisic verspricht: "Wir werden uns jetzt gut erholen und dann alles raushauen, was möglich ist."

Diashow: Allianz Stadion Hier wird Rapid-Logo fertiggestellt

Allianz Stadion Hier wird Rapid-Logo fertiggestellt

×