Marco Grüll

Fusballwahl

oe24-Wahl: Grüll geht auf Pole ins Finish

Artikel teilen

Rapid kann vor der Entscheidung beim oe24-Voting den Sekt einkühlen.

Die Fußballerwahl auf www.oe24.at biegt in die Zielgerade ein! Am Sonntag - also in fünf Tagen - steht der Gewinner fest. Die große Frage: Wer folgt auf Vorjahressieger Yusuf Demir? Stand jetzt sieht alles nach dem nächsten Triumph eines Rapidlers aus. Offensivspieler Marco Grüll führt die Hauptkategorie an. Der 23-Jährige, der erst im Sommer von Ried nach Hütteldorf übersiedelte, schoss sich mit elf Toren und sechs Assists in 33 Pflichtspielen direkt in die Herzen der Fans.

Gefährlich werden kann ihm wohl nur noch Altachs Lukas Prokop, der auf dem zweiten Platz rangiert. David Alaba (Real Madrid), Patrick Pentz (Austria) und Karim Adeyemi (Salzburg) liefern sich einen spannenden Fight um das Podest. Den Sekt kann Rapid auf jeden Fall schon einkühlen. Der Rekordmeister liegt in acht von neun Kategorien voran. Nur bei der Wahl zur Spielerin des Jahres geht Rapid - weil die Wiener keine Damen-Mannschaft stellen -leer aus. Dort lacht Hoffenheim-Stürmerin Nicole Billa vor dem St.-Pölten-Duo Melanie Brunnthaler und Adina Hamidovic souverän von der Spitze.

Rapid bei Team-Wahl schon fast uneinholbar

Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres liegt Rapid schon fast uneinholbar vor Altach und der Austria. Beim Trainer-Voting geht Ferdinand Feldhofer vor Damir Canadi (Ex-Altach-Coach) und Manfred Schmid (Austria) von der Poleposition in den Endspurt. Grüll steht sogar vor zwei Siegen. Der Rapid-Star führt auch in der Angreifer-Kategorie.

Voten Sie jetzt HIER! 

 

OE24 Logo