Nachwuchs-Match nach Schlägerei abgebrochen

Skandal im Unterhaus

Nachwuchs-Match nach Schlägerei abgebrochen

Zwei Spieler gingen in der Partie nach Ellbogen-Check aufeinander los.

In Krensdorf (Bezirk Mattersburg) ist es am Dienstag zu einer Schlägerei zweier Fußballspieler während eines U-16-Matches gekommen. Ein 15-jähriger Spieler aus dem Bezirk schlug laut Polizei einen gleichaltrigen Kicker aus Wr. Neustadt mit dem Ellenbogen auf die Unterlippe. Weil er dabei eine blutende Wunde erlitt, dürfte der Niederösterreicher deshalb auf den Gegenspieler eingeschlagen haben.

Der Bursche verletzte den Burgenländer mit mehreren Faustschlägen im Gesicht, teilte die Polizei heute, Mittwoch, in einer Aussendung mit. Das Spiel wurde abgebrochen und endete mit einer Fahrt ins Krankenhaus