Wiener Neustadt dreht Derby gegen Horn

Erste Liga, 15. Runde

Wiener Neustadt dreht Derby gegen Horn

Ex-Horner Rakowitz entschied Spiel mit spätem Doppelpack

Der SC Wiener Neustadt hat das niederösterreichische Fußball-Derby in der Ersten Liga gewonnen. Der ehemalige Bundesligist setzte sich am Freitagabend gegen den SV Horn in numerischer Überlegenheit mit 2:1 durch. Rintaro Yajima hatte die Gäste, die exakt vor 94 Jahren gegründet worden waren, in der 72. Minute in Führung gebracht. Der Ex-Horner Stefan Rakowitz (83., 86.) drehte das Spiel aber noch.

Die Heimmannschaft hatte bereits in der torlosen ersten Hälfte spielerisches Übergewicht. Rakowitz, der bis zum Sommer bei Horn engagiert war, hätte sein Team in der 30. Minute sowie danach kurz vor dem Halbzeitpfiff in Führung bringen können. Der zweite Abschnitt begann quasi mit dem Ausschluss von Aleksandar Djordjevic in der 47. Minute. Der Horn-Verteidiger sah wegen überharten Einsteigens die zweite Gelbe Karte.

Danach hatten die Gastgeber leichtes Spiel - hätte man meinen können. Doch im letzten Drittel und vor allem vor dem gegnerischen Tor fehlte es beim vormaligen SC Magna an Zielstrebigkeit. Die vermeintlichen letzten Pässe blieben beim Gegner hängen oder liefen ins Leere. Wenn doch einmal eine Flanke ihren Weg in den Strafraum fand, patzten die Industrieviertler beim Abschluss.

Horn schockte den Gegner in der 72. Minute, als der Japaner Yajima sich nach genialem Zuspiel von Ivan Ljubic freilief und gegen Domenik Schierl volley vollendete. Anschließend rettete gegen Schierl gegen Sally Preininger (77.). Der herausragende Rakowitz krönte seine Leistung am Ende aber, als er zweimal am langen Eck goldrichtig stand.

In der Tabelle ergab sich keine Veränderung im Vergleich zur vorherigen Runde. Wr. Neustadt rangiert weiter auf Platz fünf, während Horn als Neunter unmittelbar vor Schlusslicht Blau-Weiß Linz liegt.