Marko ARNAUTOVIC

Bremen - Kaiserslautern

Große Sorge um Marko Arnautovic

Arnautovic will trotz Kehlkopfentzündung ran: "Ich bekomme aber kaum Luft."

Marko Arnautovic reloaded! Er möchte das Skandal-Image abstreifen, kein „Bad Boy“ mehr sein, hängt sich voll rein.

Alle, die ihn kennen, sagen auch: Freundin Sarah tut ihm gut. Arnautovic wirkt ausgeglichener als früher. Sarah soll im Juli ein Baby von Marko erwarten – obwohl der Arnautovic-Clan das offiziell noch nicht bestätigt. Bruder ­Danijel zu ÖSTERREICH: „Wenn was dran wäre, müsste ich es wissen …“

Ob Marko Samstagabend auf dem Betzenberg beim Rückrundenstart von Werder gegen den 1. FC Kaiserslautern tatsächlich spielt, steht noch nicht fest. Coach Thomas Schaaf: „Ich brauche ihn, weiß allerdings nicht, ob er fit für 90 Minuten ist.“ Arnautovic stieg erst Mitte der Woche ins Training ein.

Schaaf ist über jeden Mann froh. Bremens Mannschaft gleicht einem Lazarett. Heute fallen gleich sieben Werder-Spieler aus.

Marko (Marktwert 6,5 Millionen Euro, Vertrag bis Juni 2014) steht besonders im Fokus. Vier Tore in der Hinrunde sind mager.

ÖSTERREICH-Kolumnist Toni Polster: „Am Ende zählen nicht die Übersteiger, sondern nur die erzielten Treffer und die Vorlagen. Von Arnautovic muss mehr kommen. Er hat’s drauf!“

Bella Italia lockt! Prödl bei Werder vor dem Absprung
Am Samstag sicher dabei: Verteidiger Sebastian Prödl, der Angebote von Lazio Rom, Fiorentina und Napoli hat. Die Zeichen stehen auf Abschied.

Diashow: Diashow: Die stärksten Bilder von Marko Arnautovic

3. Dezember 2011: Flugeinlage beim Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen Bayern München.

27. November 2011: Jubel für Arnautović und seine Werder-Kollegen im Spiel gegen VfB Stuttgard.

15. November 2011: Arnautović im harten Zweikampf mit Yaroslav Rakytskiy beim Freundschaftsspiel Österreich gegen Ukraine.

11. Oktober 2011: Unser ÖFB-Team kämpft gegen Kasachstan um die EM-Qualifikation 2012. Arnautović entkommt der Deckung durch Mark Gurma.

7. Oktober 2011: Arnautović hat auch im EM-Quali-Spiel gegen Aserbaidschan immer sein Ziel vor Augen.

3. Oktober 2011: EM-Training in Bad Tatzmannsdorf. Arnautović fühlt sich im Sandkasten sichtlich wohl.

2. Oktober 2011: Arnautović kassiert die erste Rote Karte seiner Karriere im Spiel Werder gegen Hannover 96. "Der Platzverweis ist sehr bitter für mich. Vor allem tut es mir für die Mannschaft, den Trainerstab und die Fans leid", kommentiert der Kicker seine Aktion.

9. Februar 2011: Freundschaftsspiel Österreich gegen Niederlande.

17. November 2010: Grund zum Jubeln findet Arnautović immer. Hier mit Christian Fuchs im Länderspiel Österreich gegen Griechenland.

07. November 2010: Arnautović  im direkten Duell mit Christian Gentner im Spiel Werder gegen VfB Stuttgart.

11. Oktober 2010: Immer für ein Späßchen zu haben. Hier beim Abschlusstraining des Nationalteams vor dem Spiel gegen Belgien.

14. September 2010: Enttäuschung macht sich breit. Arnautović schießt gegen Tottenham nur ins Leere

11. August 2010: Arnautović und die ÖFB-Mannschaft sahen im EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland schon wie die sicheren Sieger aus, mussten sich am Ende aber mit einem 3:3 (3:1) begnügen.

31. Juli 2010: Im Juni 2010 wechselt Arnautović für kolportierte 7 Mio. Euro Ablöse von Twente zu Werder Bremen. Hier im Bundesliga-Vorbereitungsspiel Werder gegen Haladas Szombathely.

31. Juli 2010: Viel zu Lachen vor dem Spiel Werder Bremen gegen Haladas Szombathely.

22. Mai 2010: Arnautović ist der erste Österreicher seit Wolfgang Feiersinger im Kader eines Champions-League-Siegers (Inter Mailand). Zum Kicken kommt er allerdings nicht.

24. April 2010: Arnautović kickt von 2009 bis 2010 leihweise für Top-Club Inter Mailand, doch in allen drei Liga-Spielen gelingt ihm kein Treffer. Hier im Spiel gegen Atalanta Bergamo.

1. April 2009: Österreich kämpft gegen Rumänien um die WM-Qualifikation.

29. November 2008: Arnautović wird Niederländischer Juniorliga-Meister mit Twente Enschede.

18. Juli 2007: Arnautović nimmt an seiner ersten U19-EM teil. Hier im Spiel Österreich gegen Griechenland.