Grünes Licht nur fürs Derby

Rumpfrunde zum Start

Grünes Licht nur fürs Derby

WAC - Salzburg abgesagt, Admira - Neustadt wackelt.

Bei Rapid verlässt man sich nicht nur auf die Rasenheizung im Hanappi-Stadion. Vorsorglich engagierte der Rekordmeister auch ein 50-köpfiges Räumkommando. Am Sonntag wird definitiv gespielt.

Ungewöhnlich: Peter Schöttel gab der Rapid-Mannschaft gestern frei, weil die Bundesliga alle Trainer zur Eröffnungs- Pressekonferenz nach Schladming (!) beorderte. Die Vereine sind sauer. Verärgerung herrscht auch darüber, dass die Liga den "Frühjahrs"-Start mit Gewalt durchpeitschen möchte. Aber der Winter hat den Fußball im Griff.

Blankes Eis in Wolfsberg und Sumpf in der Südstadt
Die Lavanttal-Arena in Wolfsberg gleicht einem Eislaufplatz. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 15 Grad minus. Außerdem soll's kräftig schneien. Schiri Krassnitzer führte die Vorkommissionierung durch, sah keine Chance für das Match zwischen dem WAC und Red Bull Salzburg.

Admira -Wiener Neustadt steht ebenfalls vor der Absage. Gestern wurde das Feld geräumt, die Rasenverhältnisse in der Südstadt sind jedoch katastrophal. Ein Sumpf! Heute wird vorkommissioniert.

In Ried liegen noch zehn Zentimeter Schnee am Platz. Stadionchef Kiesenhofer: "Freitag wird geräumt, dann sollte es für die Partie gegen Innsbruck keine Probleme geben." Kommissionierung am Samstagvormittag.

Das Spielfeld im Mattersburger Pappel-Stadion ist seit gestern schneefrei, wurde mit Planen abgedeckt. In Mattersburg sieht man keine Gefahr für das Spiel gegen Sturm.

Diashow: Schnee-Chaos vor Rückrunden-Start

1/3
Ried
Südstadt

Der Platz ist in miesem Zusatnd, gleicht einem Sumpf.

2/3
Ried
Wolfsbgerg

Der Platz in der Lavantal-Arena ist komplett vereis. Die Partie gegen Red Bull Salzburg wurde bereits abgesagt.

3/3
Ried
Ried

Derzeit sind noch 10 Zentimeter auf dem Spielfeld.