Bayern gibt Alaba nicht frei

Real bietet 40 Millionen

Bayern gibt Alaba nicht frei

Nach Toni Kroos will Real mit David Alaba weiteren Bayern-Star holen.

Die Madrilenen locken mit einer Traumgage. Unser Teamstar soll pro Jahr rund zehn Millionen Euro kassieren. Auch das Angebot an den FC Bayern kann sich sehen lassen: 40 Millionen Euro Ablöse. Das alles verriet der spanische FIFA-Spielvermittler und TV-Experte Francois Gallardo in seiner Fernsehsendung Chiringuito de Jugones. Er ist sehr gut informiert, was sich hinter den Kulissen von Real abspielt.

Real will im Sommer Alaba für Coentrão verpflichten
Gallardo im O-Ton: „Der Spieler, um den man sich bemühen will, spielt beim FC Bayern München. Er ist Linksverteidiger und heißt David Alaba.“ Laut dem TV-Experten soll unser Topstar statt Coentrão kommen, der im Sommer zu ManU wechseln will.

Alaba ist Liebling von Pep Guardiola
Die Chancen, dass Real aber seinen Wunschspieler bekommen wird, sind bei Null. Alaba hat bei Bayern erst im Vorjahr seinen Vertrag bis 2018 verlängert und besitzt keine Ausstiegsklausel. Noch dazu ist Trainer Pep Guardiola Davids größter Fan.

VIDEO: Wechselt David Alaba zu Real Madrid?