BVB: Geheimer Transfer-Deal mit Real?

Spanische Medien

BVB: Geheimer Transfer-Deal mit Real?

Spanische und deutsche Medien berichten über einen irren Deal der Klubs.

Mittwoch krachten Dortmund und Real Madrid aufeinander. Über das Spiel gab es auch im Nachhinein einiges zu bereden. Zum einen sportlich natürlich. Dortmund bot dem "weißen Ballett" Paroli und sicherte sich mit dem Auswärts-Remis Platz eins in der Gruppe.

Dann gab es noch den Einbruch in die Villa von Real-Verteidiger Raphael Varane während dem Match:

 +++Diebe brechen in Varane-Villa ein+++

Zu guter Letzt machte ein irres Gerücht in einigen Medien die Runde. Marca berichtete über einen geheimen Transfer-Deal zwischen Dortmund und Real. Auch die deutsche Bild beruft sich auf das spanische Blatt. Angeblich hat Dortmund zugesagt, die "Königlichen" zu informieren, falls es ein Angebot eines anderen Vereins für einen der BVB-Top-Spieler gibt, namentlich Aubameyan, Dembélé und Weigl.

Real könnte dann schnell in den Vertragspoker eingreifen. Eine Win-win-Situation für beide. Und die neueste BVB-Generation machte sich in Spanien bereits einen Namen: "Dembélé, Weigl und Aubameyang sind das iPhone 8 des Fubßalls" schreibt beispielsweise ABC.

Deal ist realistisch
Ein entsprechender Deal ist nicht unrealistisch. Bereits beim Gündogan-Wechsel zu City soll der BVB Real vorab informiert haben. Die Club-Bosse Watzke und Pérez verbindet außerdem eine gute Freundschaft. Der Kontakt ist eng, die Vereine trafen in den letzten vier Jahren nicht weniger als achtmal aufeinander.

Aubameyang ist das schnellste Pferd im BVB-Stall. Und: Er will einmal für die "Königlichen" auflaufen. Nach dem 2:2 am Mittwoch betonte er erneut das Versprechen das er seinem Opa gegeben hatte: Einmal für Real Madrid zu spielen. Ganz so bald wird es aber nichts mit einem Wechsel. Real darf nach aktuellem Stand und Transferverbot erst wieder Anfang 2018 neue Spieler verpflichten. Die FIFA hatte dem CL-Titelverteidiger wegen Transfers minderjähriger Spieler eine Sperre auferlegt.