"Bullen schlachten": BVB-Fans empören mit Plakaten

Deutsche Bundesliga

"Bullen schlachten": BVB-Fans empören mit Plakaten

Artikel teilen

Dortmund-Fans sorgen mit geschmackloser Attacke für einen Skandal

Leipzig hat es in der deutschen Fußball-Bundesliga verpasst, Boden auf Tabellenführer Bayern München gutzumachen. Die "Bullen" verloren am Samstagabend mit Stefan Ilsanker bei Vizemeister Borussia Dortmund mit 0:1 und liegen nun vier Punkte hinter den Bayern, die sich von Schalke 1:1 trennten. Den entscheidenden Treffer besorgte Pierre-Emerick Aubameyang in der 35. Minute.

Die wertvolle Vorarbeit zu dem Tor leistete Ousmane Dembele, der auf der rechten Außenbahn Marvin Compper und Willi Orban stehen ließ und präzise zur Mitte flankte. Dort verwandelte der völlig alleine gelassene Aubameyang sicher per Kopf. Es sollte das einzige Tor der Partie bleiben. Dortmund rückte damit in der Tabelle auf den dritten Platz vor. Die Borussen halten wie Hoffenheim bei 34 Punkten - das sind zwölf weniger als Bayern -, weisen aber die bessere Tordifferenz auf.

Für den Aufreger der Partie sorgten allerdings die Dortmund-Fans. Knapp vor Anpfiff enthüllten die BVB-Anhänger mehrere geschmacklose Transparente gegen RB Leipzig. So war beispielsweise „Bullen schlachten“ oder „Totengräber des Fußballs“ zu lesen. 

OE24 Logo