Mainz beendet Leverkusens Siegesserie

ÖFB-Duo wirkt bei 3:2-Sieg mit

Mainz beendet Leverkusens Siegesserie

Artikel teilen

Mainz 05 hat die Siegesserie von Bayer Leverkusen in der deutschen Fußball-Bundesliga beendet.

Die Truppe von Trainer Bo Svensson setzte sich am Freitagabend zum Auftakt der 23. Runde nach einem 1:2-Rückstand noch mit 3:2 durch und schaffte in der Tabelle vorerst den Sprung auf Rang sieben. Die drittplatzierte Bayer-Elf verlor nach zuletzt vier Erfolgen wieder einmal und verabsäumte es, näher an den fünf Punkte entfernten Bayern-Verfolger Borussia Dortmund heranzurücken.

Jean-Paul Boetius (84.) und Marcus Ingvartsen (88.) sorgten erst im Finish für die Wende. Zuvor hatte auch schon Aaron Caricol (57.) zwischenzeitlich ausgeglichen. Leverkusen gab nach Toren von Patrik Schick (35.) und Lucas Alario (74.) zweimal einen Vorsprung aus der Hand. Aufseiten der Mainzer stand Karim Onisiwo bis zur 82. Minute auf dem Feld, ein Kopfball-Treffer des ÖFB-Teamstürmers wurde wegen einer umstrittenen Abseitsstellung eines Teamkollegen nach Video-Studium aberkannt (60.). Kevin Stöger wirkte ab der 69. Minute mit.

 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo