Nach Hooligan-Wahnsinn: Jetzt ermittelt SOKO in Frankfurt

Deutschland

Nach Hooligan-Wahnsinn: Jetzt ermittelt SOKO in Frankfurt

Teilen

 Nach den schweren Ausschreitungen beim Spiel der deutschen Fußball-Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart hat eine Sonderkommission die Ermittlungen aufgenommen. 

Sie soll die Vorfälle vom Samstag aufklären und ermittelt unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, wie die Polizei Frankfurt am Sonntagabend mitteilte. Nach Polizei-Angaben wurden bei dem Einsatz über 100 Menschen alleine von Polizei- und Ordnungsdienst-Seite verletzt.

Auch Eintracht will Vorfall aufarbeiten

Eine Frankfurter Fanhilfe berichtete am Montag von ebenso vielen Verletzten aufseiten der Anhänger. Nach Angaben der Polizei hätten Frankfurter Anhänger eine Dreiviertelstunde vor dem Anpfiff der Partie bei einer Zugangskontrolle zum Fanblock einige Ordner und Rettungskräfte angegriffen. Die vom Ordnungsdienst zu Hilfe gerufenen Polizisten seien bei ihrem Eintreffen vor Ort von den Eintracht-Fans massiv attackiert worden. Auch die Eintracht wird den Vorfall aufarbeiten, wie der Club ankündigte.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo