BVB-Fans wollen Tribüne voller Kinder

Nach DFB-Strafe

BVB-Fans wollen Tribüne voller Kinder

Artikel teilen

Nach der harten DFB-Strafe sollen Kinder die Südtribüne sperren.

Die Südtribüne wurde nach den Dortmunder Fan-Randalen gesperrt. Jetzt sollen Kinder die gesperrte Tribüne füllen. Fußball-Fans verbreiteten den Vorschlag im Internet. Mit TV-Moderator Frank Buschmann gibt es einen prominenten Fürsprecher.

Buschmanns Post sammelte über 10.000 Unterstützer. Nach dem Motto Kinderlachen statt Krawallmachern soll der Vorschlag dem Verband unterbreitet werden. Der DFB hatte nach den Ausschreitungen gegen RB Leipzig die Südtribüne für das nächste Heimspiel komplett gesperrt.

Die Idee von Kinder-Fans ist nicht neu. Juventus hatte 2013 wegen einer Sperre nur Kinder zwischen sechs und dreizehn Jahren aud die Tribüne gelassen. Die kleinen Gäste benahmen sich aber nicht entsprechend und beleidigten den gegnerischen Torhüter.

OE24 Logo