Aubameyang Reus

deutschland

England-Gigant angelt nach BVB-Star

Artikel teilen

Dortmunder soll auf der Insel hoch im Kurs stehen. Wenn ein Star geht.

Knapp sechs Monate fällt er bereits aus. Im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern (3:4 n.E.) hatte Marco Reus seinen letzten Einsatz für Borussia Dortmund bestritten. Begehrt ist der verletzungsanfällige Star jedoch weiterhin. Laut englischen Medienberichten plant der FC Arsenal einen neuen Vorstoß.

Einen Transfer will die Führungsetage nur forcieren, wenn sie sich mit Alexis Sanchez nicht auf einen neuen Vertrag einigen kann. Der Chilene ist bis zum Sommer 2018 an die "Gunners" gebunden, ziert sich aber mit der Verlängerung.

Juventus und Premier-League-Rivale ManCity buhlen offenbar um Sanchez, der seit 2014 bei Arsenal spielt und seither auf einen großen Titelgewinn wartet. Sollte er sich gegen einen Verbleib in London entscheiden, würde Plan B greifen. Der heißt Reus.

Geht da was bei Reus?

Wenger soll ein Fan des Deutschen sein, schreibt der Mirror, und hatte bereits in der Vergangenheit sein Glück versucht. Dass der BVB Reus ziehen lässt, erscheint recht unwahrscheinlich. Sein Kontrakt läuft bis 2019.

Der 27-Jährige arbeitet nach langwieriger Schambein-Verletzung derzeit an seinem Comeback. Nachdem er unter der Woche voll im Mannschaftstraining gestanden war, hatte er zuletzt mit Fersenproblemen zu kämpfen.

OE24 Logo