Kalajdzic

Interesse an Stuttgart-Stürmer

FC Bayern klopft bei ÖFB-Star Kalajdzic an

Artikel teilen

Nachdem Robert Lewandowski seinen Vertrag bei den Bayern nicht verlängern wird, steht Sasa Kalajdzic als Nachfolger ganz oben auf der Wunschliste der Münchner.

Weltfußballer Lewandowski hat beim FC Bayern zwar noch bis 2023 Vertrag, wird diesen aber nicht verlängern. Heißt: Wenn der Klub mit seinem Topstürmer (bisher 343 Tore in 373) Spielen noch Geld machen will, müsste der Rekordmeister ihn schon diesen Sommer ziehen lassen, um ablösefreie Abgänge wie etwa bei David Alaba, Niklas Süle oder Jerome Boateng zu vermeiden. Als mögliches Ziel für Lewandowski wird der FC Barcelona gehandelt.

20 Millionen Euro Ablöse

Geht der Pole schon nach Ende dieser Saison, bräuchten die Bayern auch sofort einen adäquaten Ersatz – dieser soll ÖFB-Stürmer Sasa Kalajdzic sein. Laut Informationen der BILD hat der Rekordmeister bei seinem Management bereits angefragt. Auch der 23-Jährige hat bei Stuttgart noch Vertrag bis 2023 und dürfte etwa 20 Millionen Euro kosten.

Neben Kalajdzic sollen die Bayern auch an Liverpool-Star und Ex-Salzburger Sadio Mané dran sein.

OE24 Logo