David Alaba

Deutsche Bundesliga

Im Training: Alaba "watschte" Sanches ab

Artikel teilen

Kurz vor Frühjahrsstart der Bundesliga ist die Stimmung bei den Bayern gut

Der FC Bayern steht kurz vor dem Start ins Jahr 2017. Am Freitag trifft der Rekordmeister auf den SC Freiburg. Mittendrin wird dann auch wieder Österreichs bester Fußballer David Alaba sein. Der 24-Jährige ist seit Jahren auf der linken Abwehrseite gesetzt. Er ist aber nicht nur wegen seiner Top-Leistungen, sondern auch wegen seiner Scherze einer der beliebtesten Stars der Bayern - bei den Fans und in der Mannschaft.

Das hat er auch beim Geheimtraining am Dienstag wieder unter Beweis gestellt. Im trainingsspiel foulte Alaba Stürmer-Star Lewandowski im Strafraum. Renato Sanches, EM-Wunder-Bubi, ärgerte Alaba und zwickte ihm wegen des verursachten Elfers frech in die Nase. Alaba ließ sich nicht zweimal bitten und konterte mit einer "Watschn" - aber natürlich nur im Spaß. Die Stimmung bei den Bayern ist offenbar bestens.

OE24 Logo