Zlatko Junuzovic

deutschland

Junuzovic schwer angezählt

Artikel teilen

Bei Schlusslicht Werder dreht sich vor dem Spiel gegen Mainz alles um die Trainerfrage.

Werder komplett im Eck. Tabellenletzter mit null Punkten. 2:12 Tore. Da ist guter Rat teuer. Nach der Entlassung von Coach Viktor Skripnik dreht sich alles um die Trainernachfolge. Im Spiel heute gegen Mainz übernimmt interimistisch U23-Trainer Alexander Nouri. Auch gegen Wolfsburg am Samstag soll er auf der Bank sitzen.

Ruf nach Schaaf. Bei Bremen ist man so verzweifelt, dass man schon an eine Rückkehr des ehemaligen Langzeittrainers Thomas Schaaf denkt. Mit ihm holte Werder 2004 das Double. Schaaf ist eine Werder-Legende. Unter ihm gewann der Klub dreimal den Pokal (1999, 2004, 2009) und holte eben 2004 die Meisterschaft. Ein Kandidat ist, wie ÖSTERREICH berichtete, auch An­dreas Herzog. Der will sich an den Gerüchten nicht beteiligen. Herzog: „Ich bringe mich nicht selbst ins Spiel.“

Fakt ist: Bei Werder brennt so richtig der Hut. Zlatko Junuzovic und Co. stehen heute gegen Mainz mit dem Rücken zur Wand.

OE24 Logo