Machtwort: Hasenhüttl-Zukunft wohl klar

deutschland

Machtwort: Hasenhüttl-Zukunft wohl klar

Artikel teilen

Die Zukunft von Ralph Hasenhüttl bei RB Leipzig scheint geklärt.

Der deutsche Fußball-Bundesligist RB Leipzig besteht darauf, dass Trainer Ralph Hasenhüttl seinen bis 2019 laufenden Vertrag beim deutschen Vize-Meister erfüllt. "Hasenhüttl wird in der kommenden Saison unser Trainer sein", sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Olympique Marseille am Donnerstag im Sender Sport1.

Der Österreicher, der die Sachsen in die Champions League geführt hatte, gilt auch als Kandidat für die Trainerposten beim FC Bayern München und bei Borussia Dortmund. Hasenhüttl hatte zuletzt zu erkennen gegeben, dass er auch Gespräche über eine Vertragsverlängerung in Leipzig führen wolle.

Leipzig hat auch durch Sportdirektor Ralf Rangnick mehrfach betont, dass man sich bei jedem Angebot querlegen werde und Hasenhüttl nicht ziehen lassen wird. Wenn Leipzig auf den Vertrag pocht, bleibt dem österreichischen Trainer wohl keine andere Möglichkeit.

OE24 Logo