Massenschlägerei unter Fans sorgt für Autobahnsperre

Schalke gegen BVB

Massenschlägerei unter Fans sorgt für Autobahnsperre

BVB-Fans hatten die Schalker ausgebremst und den Bus gestürmt.

Irre Szenen auf der deutschen A3 bei Montabaur. Rund 20 Minuten musste die Autobahn gesperrt werden, weil sich zwei Fan-Gruppierungen auf einem Rastplatz eine wilde Massenschlägerei geliefert hatten. Anhänger von Schalke waren gerade auf dem Weg nach Nürnberg, als plötzlich 20 bis 25 Autos vollbesetzt mit BVB-Fans den Bus auf die Standspur drängen.

Daraufhin sollen vermummte Dortmund-Fans aus den Autos gesprungen sein und den Bus der Schalker attackiert haben. Daraus entwickelte sich eine wilde Schlägerei, die sich sogar auf die Autobahn ausgebreitet haben soll. Die Randale hatten eine Sperre der A3 zur Folge. Einer der Dortmunder-Vermummten soll die Szenen sogar mit einer Kamera gefilmt haben.

BVB-Fans flüchteten – 20 verletzte Schalker

Rund 60 Polizisten waren auf dem Weg zum Einsatz. Doch beim Eintreffen der ersten Beamten ergriffen die Schwarz-Gelben die Flucht. Immerhin die Autokennzeichen konnten die Polizisten erfassen. Die traurige Bilanz auf Seiten der Schalker: 20 Verletzte, zwei davon mussten in ein Spital gebracht werden.