Nagelsmann lässt mit Titel-Ansage aufhorchen

Bayern-Provokation?

Nagelsmann lässt mit Titel-Ansage aufhorchen

Julian Nagelsmann sagt Rekordmeister Bayern München den Kampf an.

Mit einer Kampfansage an die Bayern hat Julian Nagelsmann seine letzte Saison bei 1899 Hoffenheim eingeläutet. Nach der bisher besten Spielzeit der Vereinsgeschichte möchte Nagelsmann, der im Sommer 2019 zum Rivalen RB Leipzig wechselt, vor seinem Weggang noch eins draufsetzen. "Ich strebe immer nach dem Maximalen. Und das Maximale ist der Titel. Aber es wird schwer", so der 31-jährige Coach.

Ein ähnliches Anspruchsdenken erhofft er sich von seiner Mannschaft. Er verteilte deshalb an alle Spieler einen Zettel, auf dem diese ihre Erwartungen für die kommende Spielzeit notieren sollen. "Ich hoffe, dass es keine große Diskrepanz gibt", sagte Nagelsmann.

Drei Wochen bis zum Saisonauftakt

"Wir wollen Fußball spielen und nicht bolzen", betonte der 1899-Coach und sagte über sich selbst: "Ich bin selbstbewusster geworden, denn ich habe gemerkt, dass meine Art des Fußballspielens erfolgreich ist." Allerdings muss Hoffenheim auf Hilfe anderer Teams hoffen, da sie "im Normalfall alles gewinnen werden", räumte Nagelsmann ein.

Mit der Saisonvorbereitung gibt er sich vor den Testspielen gegen Chievo Verona und dem spanischen Club SD Eibar sehr zufrieden.