Okotie verlässt 1860 München

Nach Klassenerhalt

Okotie verlässt 1860 München

Nachdem Rubin Okotie den Klassenerhalt mit 1860 München geschafft hat, will er jetzt in die 1. Liga.

Österreichs Fußball-Teamstürmer Rubin Okotie wird 1860 München im Sommer verlassen. Dies bestätigte 1860-Sportdirektor Oliver Kreuzer am Montag. "Sein Berater hat uns mitgeteilt, dass er in der 1. Liga spielen will", sagte Kreuzer. Okotie spielt seit Juni 2014 für die "Löwen", die den Klassenerhalt in der 2. deutschen Liga erst am Wochenende fixiert hatten. Sein Vertrag läuft mit Saisonende aus.

Foda weiterhin heißer Trainerkandidat
Zugleich hoffte Kreuzer, bis Ende der nächsten Woche einen neuen Cheftrainer zu verpflichten. Zu einem Medien-Bericht, wonach Franco Foda Wunschkandidat sei, sagte Kreuzer: "Das ist ein interessanter Name, nicht nur weil ich ihn kenne. Wir hatten in Graz drei erfolgreiche Jahre zusammen, sind Meister und Pokalsieger geworden und haben Europa League gespielt."