Trainer-Hammer beim FC Bayern

Heißes Gerücht

Trainer-Hammer beim FC Bayern

ER soll nächste Saison auf der Bank der Münchener Platz nehmen.

Nach der Krise zum Anfang der Saison läuft es beim FC Bayern wieder rund. In der Tabelle ist man nach zwölf Spieltagen bereits sechs Punkte vor den Verfolgern Schalke und Leipzig und sogar neun Punkte vom dem BVB. Und auch in der Champions League haben sich die Münchner schon längst für das Achtelfinale qualifiziert.

Ein Garant für die Trendumkehr ist Trainer-Oldie Jupp Heynckes. Der 72-Jährige übernahm den deutschen Rekordmeister Anfang Oktober zum bereits vierten Mal und löste somit den in die Kritik geratenen Carlo Ancelotti ab.

Damals wurde betont, dass das Comeback nur vorübergehend für die restliche Saison sei und es sich dabei um einen Freundschaftsdienst für Uli Hoeneß handle. Auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern ließ Hoeneß nun aber mit einem Satz aufhorchen.

"Halte Verlängerung für möglich"

Der Präsident kann sich nämlich einen Verbleib des Erfolgstrainers vorstellen. "Jupp Heynckes ist unser Trainer, wie es weitergeht, werden wir sehen. Ich kann mir das eine wie das andere vorstellen", so der Präsident. Auf Nachfrage verdeutlichte er: "Ich halte das [eine Vertragsverlängerung] für möglich, da ist nichts ausgeschlossen."