Drei englische Interessenten für Schwab

Rapid-Kapitän

Drei englische Interessenten für Schwab

(Noch-)Rapid-Kapitän Stefan Schwab prüft derzeit Angebote aus dem Ausland.

Seit Montag ist Stefan Schwab arbeitslos, der Vertrag des Salzburgers bei Rapid ist ausgelaufen. Ein neues Arbeitspapier wollte der 29-Jährige bisher nicht unterschreiben. Schwab kann damit ablösefrei wechseln und hat dadurch viele Möglichkeiten.

Freilich ist auch ein Verbleib in Hütteldorf überhaupt nicht ausgeschlossen, doch durch die vertragsfreie Situation ist Schwab deutlich flexibler und bei Interessenten gefragter. Will der Mittelfeldmotor in reiferem Fußballeralter noch den Sprung ins Ausland wagen, ist jetzt die Zeit dafür.

Und die Angebote trudeln rein. Wie die "Daily Mail" berichtet, gibt es vor allem Interesse aus Englands zweiter Liga. Die Championship-Klubs Bristol City und Queens Park Rangers wollen Schwab, auch Blackburn soll Interesse haben. Alle drei Klubs haben nichts mit dem Aufstieg in die Premier League zu tun, liegen auf den Plätzen 11, 12 und 13.

Dem Bericht zufolge gibt es auch Vereine aus Italien und Deutschland, die bei Schwab bereits angeklopft haben. Schwab ist im Sommer 2014 von der Admira zum SK Rapid gekommen und hat für die Grün-Weißen 241 Pflichtspiele (51 Tore, 51 Assists) absolviert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .