Klopp Klavan

Zu Transfer "geknipst"

Klopp überzeugt Neuzugang mit Selfie

Artikel teilen

"Kloppo" ist nicht nur ein Sprücheklopfer. Er weiß auch zu überzeugen.

Fünf Millionen Euro überwies der FC Liverpool für Ragnar Klavan nach Augsburg. Dass es so weit kam, hat nicht zuletzt mit spezieller Überzeugungsarbeit zu tun. Nun verriet der Innenverteidiger die kuriose Geschichte hinter dem Transfer.

Der Este weilte in seiner Heimat, als ihn ein Freund per Nachricht mit dem Interesse des Premier-League-Klubs konfrontierte. Klavan hatte zunächst gedacht, er würde veräppelt: "Ich schrieb ihm zurück: ‚Ich glaube dir nicht. Ich brauche einen Beweis‘“, so Klavan zum "Telegraph". Den bekam er.

Traum geht in Erfüllung

Trainer Jürgen Klopp knipste ein Selfie und schickte es Klavan als Antwort. "Ich konnte es erst nicht glauben. Es war seit 22 Jahren mein Traum, in der Premier League zu spielen. Und dann auch noch Liverpool."

Danach stand für den Innenverteidiger fest, in welche Richtung er Augsburg verlassen wolle. "Ich", so Klavan, "habe dem Trainer direkt gesagt, wenn es die Chance gibt, dass ich zu euch kommen kann, interessiert mich kein anderer Verein."

OE24 Logo