Jose Mourinho

england

Jose Mourinho lacht sich im TV kaputt

Artikel teilen

Star-Trainer hat im englischen Fernsehen Lachanfall. Was ist der Grund?

Grimmige Miene, scharfe Worte - so kennt man Jose Mourinho eigentlich. Der Trainer von Manchester United ist bekannt dafür, die Dinge beim Namen zu nennen. Mal legt er sich mit Schiedsrichtern und der Presseschar an, mal degradiert er Top-Verdiener wie Bastian Schweinsteiger.

Diesmal verlor er jedoch aus einem anderen Grund die Fassung. In der Show "Stand up to Cancer", die Geld für Krebsforschung sammelt, legte "The Special One" nämlich einen denkwürdigen Auftritt hin.

Er und Comedian John Bishop lieferten sich ein Gag-Duell. Sie lesen nacheinander schlechte Witze vor und wer zuerst lacht, hat verloren.

"Mou" so nahbar wie selten

So einfach die Regeln, so schwer fiel es Mourinho ernst zu bleiben. Als er im zweiten Durchgang an der Reihe war, brach es schließlich aus ihm heraus: "Wie nennt man ein Schaf ohne Beine?", fragte er und lachte sich kaputt. Mit rotem Kopf und Tränen in den Augen schob er die Antwort hinterher: "Ein Schaf."

Mourinho verlor zwar das Duell, hinterließ dabei aber einen sympathischen Eindruck. Der oftmals so arrogant wirkenden Portugiese, der mit United aktuell auf Platz sieben der Premier League und fünf Punkte hinter Rivale City liegt, zeigte sich ganz nahbar.

OE24 Logo