EURO nächstes Jahr nur in Deutschland?

Wildes Gerücht

EURO nächstes Jahr nur in Deutschland?

Die auf 2021 verschoben "Pan-EM" droht zu scheitern. Deutschland könnte zum "Retter" werden.

Eigentlich sollte die Fußball-EM dieses Jahr über die Bühne gehen. Durch die Corona-Pandemie kam aber alles anders. Das Großereignis musste auf 2021 verschoben werden. Doch mittlerweile kommen große Zweifel auf, dass selbst im nächsten Jahr eine Realisierung der sogenannten "Pan-EM" (die Spiele sind auf 12 verschiedene Länder aufgeteilt) funktioniert.

Die Austragungsstädte Rom und Bilbao könnten eventuell abspringen, da sowohl in Italien als auch in Spanien der Coronavirus besonders stark wütet, berichtete die britische "Dailymail" zuletzt. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin ließ verlauten, dass man auch bereit sei, in weniger Städten zu spielen. Doch was passiert, wenn diese Maßnahme auch scheitert? Die bayerische "Tz" bringt nun Deutschland als alleinigen Austragungsort ins Spiel. Die deutsche Bundesliga konnte ihren Betrieb als erste große europäische Liga vergangenes Wochenende schon wieder aufnehmen und könnte als Modell für die EM 2021 fungieren.

>>>Zum Nachlesen: Brisanter Bericht: Pan-EM 2021 droht Aus

Bei der eigentlichen Planung sollten in München Spiele der Gruppenphase sowie ein Viertelfinal-Spiel durchgeführt werden. Der Standort hat seine weitere Teilnahme bereits bestätigt, man könne auch 2021 Spiele austragen. Auch in Sachen Infrastruktur wäre der WM-Gastgeber von 2006 gut gerüstet, die Stadien der Bundesligisten sind hochmodern.

Sehr wahrscheinlich ist dieses Szenario allerdings nicht. Deutschland soll doch die EM 2024 ausrichten. Vor wenigen Monaten war man sich aber auch sicher eine pan-europäische EM vor einem Millionen-Publikum steigen zu lassen. Es könnte wieder also ganz anders kommen als geplant.