Hammer: PSG macht Mourinho Mega-Angebot

Englische Medien

Hammer: PSG macht Mourinho Mega-Angebot

Paris St. Germain hat Mourinho kontaktiert und ein konkretes Angebot abgegeben.

Dass PSG Nägel mit Köpfen macht, hat der französische Scheich-Klub bereits bewiesen. Neymar, und Mbappé wurden für rund 400 Mio. gekauft. Das vielleicht beste Team will jetzt den vielleicht besten Trainer - jedenfalls den prominentesten.

Paris Saint-Germain ist offenbar an einer Verpflichtung von José Mourinho interessiert, das berichten englische Medien wie die Manchester Evening News. Die Franzosen sollen dem Coach von ManUnited sogar bereits ein finanziell unschlagbares Angebot gemacht haben. Mourinho hatte sich zuvor in Interviews äußerst positiv über PSG geäußert. Er lobte Spielweise, Verstärkungen und Konzept.

Mourinho-Berater Jorge Mendes soll von PSG bereits kontaktiert worden sein. Bei PSG ist derzeit Unai Emery Cheftrainer. Der prunkvolle Klub möchte aber einen Trainer haben, der mit der Strahlkraft seiner Stars mithalten kann, heißt es.

Könnte PSG "Mou" loseisen? Früher oder später ist das sicher möglich. „Ich bin mir sicher, dass ich meine Karriere nicht hier beende. Ich bin noch immer ein Trainer mit Sorgen, mit Ambitionen und mit dem Wunsch, neue Dinge zu tun,“ wird Mourinho von TF1 zitiert.

Dazu schwärmt er von der Entwicklung von PSG: „Zuletzt ging mein Sohn, der in London lebt, nach Paris und nicht nach Manchester, um ein Spiel zu sehen. Im Moment ist da in Paris etwas Spezielles: Magie, Qualität, Jugend. Es ist fantastisch.“