Ibra droht Karriere-Ende mit Mega-Sperre

Dubiose Verwicklung in Wett-Firma

Ibra droht Karriere-Ende mit Mega-Sperre

Riesenwirbel um Zlatan. Dem Schweden droht Medienberichten zufolge eine hohe Strafe, die seine legendäre Karriere schlagartig beenden würde. 

In den schwedischen Medien kursieren derzeit brisante Informationen, die die legendäre Karriere des 39-jährigen "Ibra-Kadabra" mit einem Skandal beenden könnten. Dem Schweden weht plötzlich ein eiskalter Wind aus seiner eigenen Heimat entgegen. Die Zeitung «Aftonbladet» veröffentlicht einen brisanten Bericht, in dem aufgezeigt wird, wie Ibrahimovic in eine Wett-Firma verwickelt ist. 

Sperre bis zu drei Jahren

Ibrahimovic, der im Oktober 40 Jahre alt wird, soll über sein Unternehmen «Unknown AB» zehn Prozent Anteile an der schwedischen Wett-Firma «Bethard» halten. Sowohl die Fifa als auch die Uefa verbietet aktiven Fussball-Profis, finanzielle Interessen in Wett-Anbieter zu haben. Auf Vergehen drohen hohe Geldstrafen oder eine Sperre von bis zu drei Jahren bei allen mit Profi-Fussball verbundenen Aktivitäten.

Eine Sperre würde das Karriereende bedeuten

Sowohl für seine Spiele bei der schwedische Nationalmannschaft als auch mit dem AC Milan in der Serie A, bot die Wett-Firma "Bethard" Wetten an. Somit soll er gegen die Fifa- und Uefa-Richtlinien verstoßen haben. Der schwedische Fussballverband soll das Problem bereits vor drei Jahren erkannt haben. Damals erklärte Verbands-Boss Hakan Sjöstrand: "Nach den Fifa-Regeln kann kein Spieler direkt in eine Wett-Firma involviert sein, noch kann er Anteile an einer solchen Firma haben. Ich halte mich nur an die Fakten und die Regeln, die für alle Nationen und Spieler gelten, die an der WM mitmachen wollen."

Nun sagt Sjöstrand: "Ich möchte heute nicht über mögliche Strafen spekulieren. Aber ich werde natürlich eine Klärung der Fifa-Regeln vorwärtstreiben, da die, ehrlich gesagt, sehr vage sind." Sowohl Ibrahimovic, als auch sein Umfeld, die Fifa und die Uefa haben zum Fall noch keine Stellung genommen. Eigentlich steht Ibrahimovic kurz davor, seinen Vertrag bei Milan um ein weiteres Jahr bis 2022 zu verlängern. Eine Sperre würde wohl sein abruptes Karriereende bedeuten.