Nach Sex-Orgie: Klub feuert Profis

international

Nach Sex-Orgie: Klub feuert Profis

Artikel teilen

Beim Klub von Christian Fuch ist vor Saisonstart Feuer am Dach.

Der englische Premier-League-Klub Leicster City hat nach einer Sex-Orgie von drei Profis hart durchgegriffen. Der künftige Klub von ÖFB-Legionär Christian Fuchs setzte Tom Hopper, Adam Smith und Trainer-Sohn James Pearson vor die Türe. Die drei hatten auf einer PR-Reise durch Thailand eine wilde Orgie mit thailändischen Prostituierten auf dem Hotelzimmer gefeiert.

+++ Profis prahlen mit Sex-Orgie +++

Die drei Jung-Profis filmten ihre Orgie und schickten das Video an Freunde in der Heimat. Das kurze Filmchen wurde den britischen Medien zugespielt und erschütterte ganz Fußball-England. Besonders ekelhaft: Die Kicker hatten die Mädchen rassistisch beleidigt. "Schlitzaugen!", "Scheiß-Hässliche" usw. war auf dem Video zu hören.

OE24 Logo