Presse spottet über Schweinsteiger

Nach ManU-Debüt

Presse spottet über Schweinsteiger

Englische Medien lachen über XL-Hose und sahen unfitten Schweini im ManU-Trikot.

Ex-Bayern-Star Bastian Schweinsteiger hat am Samstag beim 1:0-Sieg von Manchester United gegen die Tottenham Hotspurs sein Debüt bei den "Red Devils" gefeiert. Der deutsche Weltmeister kam nach einer Stunde ins Spiel, blieb allerdings unauffällig und kassierte im ersten Spiel für seinen neuen Klub eine Gelbe Karte.

Nach der - freundlich formuliert - eher durchwachsenen Vorstellung musste sich Schweinsteiger von der englischen Presse ordentlich Kritik gefallen lassen. "Es wurde klar, dass Schweinsteiger im Sommer zu viel Sauerkraut gegessen hat. Er muss abnehmen" spottete der "Sunday Express".

England lacht über XL-Hose
"Schweinsteiger wurde wie eine Legende empfangen, aber in seinen bizarr übergroßen Shorts war seine erste Auffälligkeit in der Premier League, sich Gelb abzuholen", war der "Sunday Mirror" von Schweinsteigers Leistung enttäuscht.

Auch das Urteil vom "Daily Mirror" fiel vernichtend aus. "Schweinsteiger bummelte herum, während er versuchte, seine Match-Fitness wiederzuerlangen." Der Ex-Bayern-Star, der nur einen seiner fünf Zweikämpfe gewinnen konnte, gab sich selbstkritisch: "Nach meinen Wadenproblemen fehlt mich noch der Rhythmus."