Spielerfrau plaudert über ihr Sex-Leben

'viele werden sich mit mir identifizieren'

Spielerfrau plaudert über ihr Sex-Leben

Für Tamara Gorro, Spielerfrau von Fußball-Profi Ezequiel Garay, ist ihr Sex-Leben kein Tabu-Thema.

In einem Podcast packt das spanische Model aus. Sie spricht offen über ihr Sex-Leben mit Ehemann und Fußball-Profi Ezequiel Garay und überrascht mit fehlendem Verlangen. „Wenn Sie mich fragen, ob ich immer noch den gleichen sexuellen Appetit wie zuvor habe, lautet meine Antwort: Nein."
 
 
 
 
 
Gorro weiter: Ich weiß nicht, ob es am Zeitmangel oder an mangelndem Verlangen liegt, aber die Wahrheit ist, dass ich ihn (den Appetit auf Sex; Anm.d.Red.) nicht habe. Aber so ist es. Ich liebe meinen Mann, aber ich möchte nicht jeden Tag mit ihm Sex haben, da ich erschöpft bin. Ich denke, viele Leute werden sich mit mir identifizieren.“
 
Die 34-Jährige sprach im Podcast auch über Sexspielzeuge. "Ich bin Expertin, ich habe sie immer gemocht. Aber ich benutze sie nicht als Ersatz für meinen Mann."
 
 
 
 
Garay wird seither zum Gespött seiner ehemaligen Club- und Nationalmannschaftskollegen. Die beiden sind seit 2012 verheiratet und beiden haben zwei gemeinsame Kinder, die 2015 (Tochter Shaila) und 2017 (Sohn Antonio) geboren wurden. Garay, der bis Sommer 2020 beim FC Valencia gespielt hat, ist seitdem vereinslos und sucht einen neuen Klub. Er war unter anderem lange Jahre bei Real Madrid unter Vertrag. Mit 34 Jahren ist der Spanier ein Routinier in jeder Abwehrkette.