Kayode

Europa League, Play-off

Wiener Austria stürmt nach Europa

Artikel teilen

"Veilchen" lassen in Trondheim nichts anbrennen. Kayode besiegelt Erfolg.

Die Wiener Austria hat am Donnerstag den Einzug in die Gruppenphase Fußball-Europa-League fixiert. Die Wiener besiegten Rosenberg Trondheim auswärts wie im Hinspiel mit 2:1 (0:0). Die verdiente Führung durch Alexander Grünwald (57.) glich Christian Gytkjaer durch einen umstrittenen Elfmeter aus (59.). Olarenwaju Kayode schoss die Wiener nach einem Konter schließlich ins Glück (69.).

Damit steht die Austria nach 2009 und 2011 zum dritten Mal in der Gruppenphase und darf sich über ein Startgeld von 2,4 Millionen Euro freuen. Ihre Gegner erfahren die Wiener bei der Auslosung am Freitag in Monaco (13.00/live Eurosport). Die Norweger mussten im heimischen Lerkendal-Stadion die erste Niederlage seit dem 16. Mai 2014 hinnehmen.

Die heimstarken Gastgeber fanden vor 11.692 Zuschauern die erste Chance des Spiels vor. Rosenborg-Topscorer Gytkjaer schoss jedoch weit drüber (3.). Danach kamen die Wiener besser ins Spiel. Nach einer sehenswerten Kurzpassstafette kam Grünwald in der Mitte etwas zu spät (5.).

FAK mit beherzter Vorstellung

Rosenborg überließ den Veilchen etwas überraschend die Räume. Nach einigen Halbchancen auf beiden Seiten waren die Wiener dem Tor vor der Pause schließlich näher. Nach einer halben Stunde hatte Rosenborg-Schlussman Adam Kwarasey bei einem Grünwald-Freistoß Mühe, den Ball über die Latte zu lenken. Nach dem fälligen Eckball verfehlte Kayode das Tor mit einem Kopfball nur knapp.

Kurze Zeit später blieb den Austrianern der Torjubel im Halse stecken, weil das englische Schiedsrichtergespann um Martin Atkinson Kayode knapp, aber zurecht im Abseits wähnte (32.). Die größte Chance der Gastgeber resultierte aus einem Abwehrfehler der Wiener. Petar Filipovic verschätzte sich bei einer Flanke, Kapitän Robert Almer im Tor war aber beim Schuss von Fredrik Midtsjö auf dem Posten (37.).

Nach Wiederanpfiff ging es Schlag auf Schlag. Zunächst konnte sich der starke Almer bei einem Gytkjaer-Heber zum wiederholten Male auszeichnen (55.). Im Gegenzug glückte der Austria das ersehnte Auswärtstor.

© Gepa
Austria Trondheim

(c) GEPA

Kayode sorgte für Entscheidung

Alexander Grünwald sprintete in eine Freistoß-Flanke von Raphael Holzhauser und drückte den Ball mit dem Kopf über die Linie (57.). Lange währte die Freude aufseiten der in rot spielenden Wiener nicht. Denn praktisch postwendend wollte Atkinson ein Handspiel von Lukas Rotpuller im Austria-Strafraum gesehen haben und verhängte einen höchst umstrittenen Strafstoß, den Gytkjaer verwandelte (59.).

In die darauf folgende Drangperiode der Norweger setzte die Austria den Nadelstich ins Glück. Kayode schloss einen Konter mustergültig ab und erzielte das vorentscheidende zweite Auswärtstor. In weiterer Folge bemühten sich die Norweger zumindest ihre Serie vor eigenem Publikum zu verlängern, fanden jedoch ein ums andere Mal ihren Meister in Almer.

Die Reaktionen zum Spiel

Thorsten Fink (Austria-Trainer): "Es war perfekt. Wir haben in der Defensive hervorragend gearbeitet und in der Offensive immer wieder Nadelstiche gesetzt. Die Mannschaft hat top umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Natürlich ist man froh, wenn man seine Ziele erreicht. Ich bin überglücklich, dass wir in die Europa League gekommen sind, weil das ist, was jeder wollte. Auch für den Verein ist es wichtig, dass Austria Wien wieder international dabei ist."

Kare Ingebrigtsen (Rosenborg-Trainer): "Sie waren besser als wir in der ersten Hälfte. Wir sind dann besser in die zweite Hälfte gestartet. Wir haben das Spiel kontrolliert, aber dann haben sie getroffen. Wir haben gleich geantwortet, dann hatten wir das Momentum. Aber sie haben aus einem Konter das Tor gemacht, und damit war es vorbei. Ich habe so ein Spiel erwartet, wo sie auf Konter lauern. Das Aus ist nicht so schlimm, wir haben nicht unbedingt erwartet, dass wir in die Gruppenphase kommen."

Unten können Sie den LIVE-TICKER nachlesen.

 20:58

Auf Wiedersehen!

Die Violetten haben in Norwegen einen sehr reifen Auftritt hingelegt. Selbst nach dem Ausgleich behielt die Truppe von Thorsten Fink kühlen Kopf. Kayode machte schließlich den Erfolg perfekt. Wir freuen uns auf die Spiele in der Europa League!

 20:49

Schlusspfiff!

Das war's in Trondheim: Austria steht in der Europa-League-Gruppenphase.

 20:48

90. Minute

Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten.

 20:48

89. Minute

Wechsel bei der Austria: Stryger Larsen geht, Tajouri-Shradi kommt.

 20:41

85. Minute

Noch fünf Minuten sind zu spielen. Noch immer braucht Rosenborg zwei Tore. Das sieht wirklich sehr gut aus für die Austria.

 20:38

82. Minute

Holzhauser zieht beim Freistoß aus über 25 Metern direkt ab. Kein Problem für den Torhüter, wenngleich er kurz nachfassen muss.

 20:37

81. Minute

Gelbe Karte für Eyjolfsson: Er steigt im Zweikampf mit Friesenbichler zu hart ein.

 20:37

79. Minute

Wechsel bei der Austria: Kayode hat seine Pflicht getan und macht für Friesenbichler Platz.

 20:35

78. Minute

Erneut kontert die Austria schnell: Pires wird der Ball vom Fuß gespitzelt. Davon profitiert De Paula, der aber vom Strafraum über das Tor schießt und nicht den Sack zumacht.

 20:34

77. Minute

Konradsen wird von der Austria-Defensive nicht attackiert und hält aus über 20 Metern drauf. Almer ist chancenlos - das Aluminium rettet für ihn.

 20:33

76. Minute

Wechsel bei der Austria: De Paula kommt für Venuto.

 20:31

75. Minute

Gelbe Karte für Rashani: Es ist die bereits siebente Verwarnung dieser Partie.

 20:29

73. Minute

Gelbe Karte für Jensen: Beim Kapitän der Norweger sitzt der Frust tief. Er tritt Martschinko an der Seitenlinie um. Da bleibt Atkinson keine andere Wahl, als ihn zu verwarnen.

 20:27

71. Minute

Kayode stößt die Tür nach Europa weit auf. Rosenborg braucht zwei Tore, um die Austria noch zu stoppen. 20 Minuten sind noch zu spielen.

 20:24

69. Minute: 1:2 für Austria, Kayode

Ist das die Vorentscheidung? Die Violetten kontern blitzschnell - natürlich über Sprint-Rakete Kayode. Er geht in das Eins-gegen-Eins an der Strafraumgrenze, gewinnt es und hämmert den Ball unhaltbar unter die Latte. Ganz stark!

 20:23

67. Minute

Gelbe Karte für Filipovic: Und die nächste Verwarnung. Es gibt Freistoß für Rosenborg von der rechten Seite.

 20:22

65. Minute

Gelbe Karte gegen Serbest: Das Spiel wird nun zunehmend ruppiger. Es geht auch um viel.

 20:19

62. Minute

Austrias Führung hielt nur eine Minute an. Das ist bitter, dennoch gilt es die Ruhe zu bewahren. Mit einem 1:1 stünde man weiterhin in der Gruppenphase.

 20:15

60. Minute: 1:1 für Rosenborg, Gytkjaer

Der Torjäger lässt sich nicht zwei Mal bitten und schiebt sicher ein.

 20:15

59. Minute

Elfmeter für Rosenborg: Unmittelbar nach dem Tor kommt eine hohe Flanke zur Mitte. Rotpuller berührt diese mit der Hand, wird aber im Kopfball-Duell von hinten gestoßen. Schiri Atkinson zeigt trotzdem auf den Punkt.

 20:13

58. Minute: 0:1 für Austria, Grünwald

Da ist die Führung! Holzhauser hebt einen Freistoß aus dem Halbfeld gut zur Mitte. Grünwald wird dort sträflich alleine gelassen und köpft unwiderstehlich ein.

 20:13

56. Minute

Gelbe Karte für Midtsjö.

 20:11

54. Minute

Die Austria ist unsortiert - bei Rosenborg geht es schnell: Vilhjalmsson steckt wunderbar durch zu Gytkjaer, der im Strafraum vorbei an Almer lupft. Und glücklicherweise auch knapp vorbei am Tor.

 20:07

51. Minute

Violett verliert den Ball im Spielaufbau. Ein Fehler, der schmerzhaft enden kann. Der Konter läuft über Jensen, der anstatt zu passen, selbst den Abschluss sucht. Sein 20-Meter-Schuss rauscht am Kasten vorbei.

 20:03

48. Minute

Die Austria ist voll auf Kurs gen Europa: Ein Unentschieden reicht zum Weiterkommen. In Halbzeit eins war man das gefährlichere Team. Hoffentlich bleibt es dabei.

 20:02

46. Minute

Gelbe Karte für Grünwald: Nach einem Martschinko-Foul hat er den Ball blockiert, um einen schnellen Freistoß zu verhindern.

 20:01

Wiederbeginn

Die Spieler sind zurück auf dem Rasen. Weiter geht's!

 19:46

Pause in Trondheim

Torlos verabschieden sich beide Mannschaften in die Kabine. 15 Minuten durchschnaufen - noch eine Halbzeit trennt die Austria von der Europa League.

 19:45

45. Minute

Eine Minute wird nachgespielt.

 19:44

43. Minuten

Erneut tritt Holzhauser in Erscheinung. Diesmal bringt er Trondheims Svensson zu Fall.

 19:43

40. Minute

Eckball für die Austria - das ist eine Aufgabe für Holzhauser. Der Standard-Spezialist bringt jedoch sowohl die Ecke, als auch danach die Flanke nicht gut zur Mitte.

 19:39

37. Minute

Glück für die Violetten: Martschinko berechnet einen Ball falsch. Gytkjaer hat dadurch die Chance und fackelt nicht lange. Almer ist zur Stelle, pariert stark.

 19:37

35. Minute

Noch zehn Minuten sind in der ersten Halbzeit zu absolvieren. Es steht 0:0 - leider muss man angesichts der Austria-Chancen fast sagen.

 19:34

33. Minute

Austria kommt über die rechte Seite. Kayode ist nach einer Flanke zur Stelle und nickt ein. Der Treffer zählt allerdings nicht. Er stand im Abseits!

 19:29

30. Minute

Das muss es doch sein! Kayode schraubt sich nach einem Holzhauser-Corner hoch, wird nicht bedrängt, setzt den Kopfball aus fünf Metern aber knapp neben die Stange. Was für eine Chance.

 19:28

29. Minute

Grünwald zirkelt den fälligen Freistoß gefährlich über die Mauer. Der Torhüter dreht den Ball über die Latte - es gibt Ecke.

 19:28

28. Minute

Gelbe Karte für Reginiussen: Sein Foul an Kayode wird bestraft.

 19:27

27. Minute

Rosenborg verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Kayode schnappt sich diesen, nimmt Tempo auf und macht den Haken. Er wird jedoch von Reginiussen gestoppt.

 19:24

24. Minute

Wechsel bei Trondheim: Helland muss verletzt raus, für ihn kommt Vilhjalmsson.

 19:22

22. Minute

Helland liegt auf dem Boden - er hat sich verletzt. Ein Wechsel scheint für Rosenborg unumgänglich.

 19:20

19. Minute

Gefährlich wird es für die Austria meist, wenn Rosenborg über die linke Seite kommt. Rashani wirbelt dort und schlägt immer wieder gute Flanken zur Mitte.

 19:17

16. Minute

Beinahe hätte es mit dem erhofften frühen Tor geklappt. Stryger Larsen hätten viel Druck vom Team nehmen können. Hoffentlich muss man dieser Chance später nicht nachtrauern.

 19:14

13. Minute

Riesenchance für die Veilchen: Grünwald zieht aus zentraler Position und 20 Metern ab. Der Schuss wird geblockt, landet jedoch bei Stryger Larsen. Er hat aus 14 Metern das 1:0 auf dem Fuß - und vergibt. Zu zentral, daher kein Problem für Torhüter Kwarasey.

 19:12

10. Minute

Kayode ist im Angriff noch auf sich alleine gestellt. Sein Versuch aus spitzem Winkel kullert neben dem Tor vorbei.

 19:10

8. Minute

Die Austria hat sich nach anfänglichen Problemem in das Spiel gearbeitet und aus der norwegischen Umklammerung gelöst. Offensiv fehlt bislang noch die Präzision.

 19:08

5. Minute

Noch ist hier in Trondheim nichts passiert. Wir reichen Ihnen deshalb mal die Aufstellungen nach:

 19:04

3. Minute

Trondheim drängt die Wiener in den Anfangsminuten zurück. Noch steht die Austria allerdings gut.

 18:59

Anpfiff

In Trondheim rollt der Ball!

 18:46

Herzlich Willkommen!

Die "Veilchen" kämpfen heute in Trondheim um die Europa-League-Gruppenphase. Nach dem 2:1 im Hinspiel reicht auswärts bereits ein Unentschieden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.