Mr. Europacup schießt Rapid in Euro League

Aufstieg nach 4:0 quasi fix!

Mr. Europacup schießt Rapid in Euro League

Rapid vor Einzug in EL-Gruppenphase - Matchwinner Schaub.

Rapids Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League ist nicht viel mehr als ein Formalakt. Der 4:0-Auswärtssieg der Hütteldorfer am Donnerstag gegen AS Trencin lässt so gut wie keine Zweifel am Weiterkommen offen, die offizielle Besiegelung wird in einer Woche im Play-off-Rückspiel im Allianz Stadion erwartet.

Schaub ist Mr. Europacup
Dass die Fronten schon nach der ersten Partie klar abgesteckt sind, lag zu einem großen Teil an Louis Schaub. Der ÖFB-U21-Teamspieler glänzte in Zilina mit einem Triplepack, hält damit nach 23 Europacup-Partien für Rapid bei 15 Treffern und hat in den acht Pflichtspielen in dieser Saison ebenso viele Tore erzielt.

Geheimnis um gute Form
In den jüngsten vier Matches traf er gleich sieben Mal ins Schwarze. "Es läuft gerade richtig gut für mich. Ich hoffe, ich kann das die ganze Saison konstant zeigen", erklärte Schaub. Die Gründe für die Leistungsexplosion dürfte der 21-Jährige kennen, verraten wollte er sie allerdings nicht. "Seit dem Sommer habe ich in vielen Bereichen etwas verändert. Doch was genau, das behalte ich für mich."

Tore als Belohnung
Sonderlob für den 21-Jährigen gab es von Trainer Mike Büskens. "Louis ist seit dem ersten Tag sehr fokussiert, er hat aus meiner Sicht Schritte gemacht, was das Selbstverständnis und das Spiel gegen den Ball betrifft." Zwar sei eine Fortsetzung der beeindruckenden Treffsicherheit nicht unbedingt zu erwarten, "aber darum geht es gar nicht. Es geht um die Art und Weise, wie er sich präsentiert, und die Tore sind die Belohnung dafür", sagte der Rapid-Coach.

Vertrag läuft aus
Schaubs derzeitiger Vertrag gilt noch bis Saisonende, eine Ausstiegsklausel in seinem Kontrakt lief im Juli ab. Nicht nur deshalb geht Büskens davon aus, den Offensivspieler auch nach dem Ende der Transferzeit am 31. August im Kader zu haben. "Ich habe nicht das Gefühl, dass er uns verlassen wird und kann mir definitiv nicht vorstellen, dass er im September woanders spielt." Schaub selbst gab sich zu diesem Thema zugeknöpft. "Darüber will ich nicht reden", sagte der gebürtige Deutsche, als er nach einem möglichen Wechsel noch in diesem Sommer gefragt wurde.

Aufstieg zuhause fixieren
Lieber sprach Schaub über die hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel gegen Trencin. "Wir dürfen uns nicht zu sicher sein, aber es sollte nichts mehr anbrennen." Büskens vertrat eine ähnliche Ansicht. "Es ist ein beruhigender Polster, doch das darf nicht dazu führen, dass man einschläft, denn man hat gesehen, dass Trencin sehr gut Fußball spielen kann."

4:0 trotz schlechter Chancenverwertung
Der Coach zeigte sich nach dem Gala-Auftritt gegen den slowakischen Doublegewinner hochzufrieden, auch wenn seine Mannschaft speziell in der ersten Hälfte Chancen auf einen noch höheren Sieg ausgelassen hatte. "Doch wenn uns jemand vor dem Spiel gesagt hätte, wir gewinnen 4:0, hätten wir das sofort unterschrieben."

Euro League wartet
Das Resultat stieß die Tür zur insgesamt sechsten Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase und damit zu weiteren Millionen-Einnahmen weit auf. Den Hütteldorfern winkt ein Startgeld von 2,4 Millionen Euro, ein Sieg wäre 360.000, ein Unentschieden 120.000 Euro wert.

Schwere Aufgabe in Kärnten
Bevor der Europacup-Aufstieg endgültig fixiert werden kann, geht es allerdings noch gegen einen Angstgegner. Am Sonntag gastiert Rapid in der Lavanttal-Arena des WAC, wo den Grün-Weißen in bisher acht Liga-Partien nur ein Sieg gelang. Ob Büskens in diesem Match auf Rotation setzt, ließ er offen. "Wir müssen von Woche zu Woche schauen, wie die Spieler mit den Belastungen umgehen", sagte der 48-Jährige.

Diashow: Die besten Bilder Rapid - Trencin

Der Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:



 Spielende

Das wars!

Rapid gewinnt hier mit 4:0 und feiert ein grün-weißes Schützenfest! Schaub erzielt einen Hattrick!

 92. Minute

Punkte auch wichtig für 5-Jahreswertung

Mit den Siegen von Austria und Rapid macht Österreich auch Punkte in diesem Ranking gut.

 89. Minute

Rapid eine Klasse besser

Ein grün-weißes Schützenfest hätte man heute nicht erwarten können. Immerhin ging es gegen den slowakischen Meister.

 85. Minute

Euro-Louis zerlegt Trencin

Was für ein Spiel von Schaub!!! Erläuft einen Pass, lässt seinen Gegenspieler stehen und trifft ganz einfach ins obere Eck!

 83. Minute

TOOOOOOR für Rapid!

Wshnsinn! LOUIS SCHAUB MIT EINEM TRIPLEPACK!!!!

 78. Minute

Top-Ergebnis!

Ein echtes Top-Ergebnis für Rapid! 3:0 auswärts, wenns dabei bleibt ist das mehr als die halbe Miete! Sehr souverän Mocinic, sehr aufmerksam die ganze Rapid-Abwehr um Dibon, Schößwendter, Schrammel und Pavelic. Diese vier bilden die stabile Rapid Verteidigung.

 76. Minute

Gelb für Sulek

Sulek unterbindet einen Rapid-Konter mit einem Foul.

 74. Minute

Ein herrlicher Treffer!

Schwab mit einem Energieanfall, marschiert in den Trencin-Strafraum und überhebt den Goalie. Super gemacht! Und das ganz kurz vor Beginn der Rapid-Viertelstunde.

 73. Minute

Schwab mit dem TOOOOOOOOOOOR!

3:0 für Rapid!

 71. Minute

Büskens kann zufrieden sein

Konterchance wieder für sein Team. Murg will wieder Schaub ins Spiel bringen, das geht sich nicht ganz aus.

 68. Minute

Trencin muss aufmachen

Da könnte sich noch die eine oder andere Kontergelegenheit ergeben. Trencin muss jetzt mehr machen, in Ansätzen zeigen die Slowaken gute Aktionen, die letzte Konsequenz fehlt aber. Rapid zeigt sich offensiv variabel und vor allem Schaub spielt heut wie aufgedreht. 2:0 auswärts ist ein Top-Ergebnis!

 66. Minute

Mocinic zeigt wie wichtig er ist

Der Kroate ist ganz wichtig für das Rapid-Spiel, ist ballsicher und hat immer das Auge für den freien Mitspieler.

 64. Minute

Ganz feiner Konter

One-touch-Fußball bei Rapid, Pavelic bleibt am letzten Mann hängen. Gleich danach wieder eine Schussmöglichkeit für Schaub - sicher gehalten!

 62. Minute

Joelinton wieder am Feld

Da scheint zum Glück nichts passiert zu sein, Joelinton kann spielen. Trencin wechselt und zwar gleich doppelt: Janco geht - Ibrahim kommt, außerdem geht Rabiu, es kommt Prekop.

 60. Minute

Joelinton angeschlagen

Der Brasilianer muss einmal rausgetragen werden, wird behandelt.

 56. Minute

Schaub der Mister Europacup!

Er ist der Mister Europacup! Louis Schaub mit seinem 14. Europacuptor! Rapid führt mit 2:0!!

 53. Minute

TOOOOOOOOOOOOOR für RAPID!!!!

Eckball durch Murg und erneut ist es Louis Schaub!!! 2:0 Rapid!

 50. Minute

Schobesberger geht, Murg kommt

Schobesberger hat viel probiert, allerdings ist ihm wenig gelungen, vor allem im Vergleich zu Louis Schaub.

 49. Minute

Trencin macht jetzt Druck

Die Slowaken beginnen stark.

 46. Minute

Weiter gehts!

Vielleicht kann Rapid noch ein Tor drauflegen!

 Halbzeit

Halbzeitpause

Rapid mit einer ansehnlichen ersten Hälfte. Nur die Chancenverwertung passt nicht, aber das Auswärtstor ist geschafft!

 45. Minute

Chance Trencin

Eine Minute Nachspielzeit. Nach einem Freistoß kommt Udeh zum Kopfball, ungefährlich!

 40. Minute

Gutes Spiel!

Ein gutes Spiel mit vielen Offensivszenen gibts hier heut Abend in der Slowakei. Zu viele vergebene Chancen auf Seiten von Grün-Weiß aber attraktive Szenen und eine dominate Rapid die den slowakischen Meister hier klar unter Kontrolle hat.

 37. Minute

Tor von Schobesberger zählt nicht

Ecke für Rapid, Trencin unorganisiert und Schobesberger macht das Tor, wird aber wegen Abseits aberkannt.

 35. Minute

Was ist da los?

Fehler in der Trencin-Hintermannschaft, Joelintons Schuss wird noch abgeblockt, Schaub kommt einen Schritt zu kurz. Da ist viel möglich in der Partie! Das wichtige Auswärtstor ist zumindest geglückt.

 34. Minute

Natürlich ist es Euro-Louis!

Louis Schaub der Mister Europacup mit seinem bereits 13. Europacup-Treffer! Schöne Kombination, Schwab mit der Flanke und Schaub braucht nur einzuköpfen.

 33. Minute

TOOOOOOOOR für RAPID!

Schaub trifft zum 1:0!!!

 30. Minute

Halbe Stunde vorbei - 0:0

Aber diese Möglichkeiten muss Rapid nützen! Hoffentlich werden die Hütteldorfer effizienter!

 28. Minute

Schaub ist in Form

Bewegt sich ausgezeichnet, sieht die Mitspieler und macht eine gute Partie. Schobesberger jetzt nach Schwab-Pass mit der nächsten Gelegenheit, feiner Schuss aber auch der findet das Ziel nicht.

 24. Minute

Schobesberger allein vorm Tor!

Riesen-Chance, die nächste, für Schobesberger! Komplett leine vor dem Tor, hat Zeit und schupft den Ball aber genau in die Arme des Keepers! Rapid müsste hier bereits 2:0 führen.

 20. Minute

Gefährliche Minuten für Rapid

Da kommt Trencin doch gefährlich nach vorne.Direkt im Gegenzug Pavelic mit der Top-Chance!!! Vergibt um Haaresbreite. Herrlicher Pass von Schaub.. Extrem schade!

 18. Minute

Gefahr nach Konter!

Trencin darf man nciht kontern lassen, pfeilschnell sind sie und dann nutzen sie die Räume! Brandgefährliche Hereingabe, wird noch geklärt von Dibon. Es gibt Eckball!

 15. Minute

Ambionierte Rapidler

Rapid spielt nach vorne, konkret gab es die Riesen-Chance von Joelinton, aber Grün-Weiß kontrolliert das Geschehen. Trencin auf der anderen Seite an den Flanken mit schnellen Spielern - da muss man immer konzentriert bleiben!

 12. Minute

Kalu ist gefährlich bei Trencin

Auffällig der Jungstar von Trencin, flink und trickreich und - sollte Trencin an Rapid scheitern - nicht zu halten. Kalu soll mehrere Angebote vorliegen haben.

 10. Minute

Joelinton an die Stange!

Gut angesetzt der Schuss des Brasilianers. Stange! Tolle Aktion des 20-jährigen!

 7. Minute

Rapid in den letzten 7 Jahren 5 mal in EL

Die EL-Gruppenphase ist das Minimalziel von Rapid im Europacup. Trencin ist die letzte Hürde. Die Partie bisher ohne nennenswerte Höhepunkte.

 3. Minute

Erste Chance Rapid

Der Ball kommt nach Schrammel-Flanke irgendwie durch, wird abgefälscht, dazu noch ein Aufsitzer und Joelinton kommt ganz knapp nicht mehr hin.

 2. Minute

Die Rapid-Fans sind natürlich zahlreich dabei

 1. Minute

Los gehts!

Rapid gastiert bei Trencin und will eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel! Am besten gleich ein Sieg!

 21:04

Rapid-Aufstellung

 20:57

"Kunstrasen darf keine Ausrede sein"

Dennoch gibt er eine klare Marschroute vor: "Wir müssen aggressiv, kompakt und wachsam sein. Wir wollen uns eine gute Ausgangslage für das Rückspiel schaffen." Gespielt wird übrigens im 11.300 Zuschauer fassenden Štadión pod Dubňom - auf Kunstrasen. Während Trencin des Öfteren auf diesem Belag spielt, bedarf es bei Rapid einer Umstellung. "Das darf aber keine Ausrede sein", so Büskens. Zuletzt liefen die Wiener international gegen Thun und Helsinki am künstlichen Grün auf - beide Spiele gingen verloren. Diese Negativserie will Rapid heute beenden.

 20:56

Rapid in guter Form

"Wir haben gezeigt, wozu wir imstande sind", so Müller. Coach Mike Büskens ergänzt: "Wir haben eine Menge Selbstvertrauen, dürfen jetzt aber nicht abheben." Denn vor dem slowakischen Double-Sieger ist man gewarnt. Zweimal ließen die Wiener Trencin beobachten. Die Erkenntnis: "Eine sehr spielstarke Mannschaft, die mit jungen Spielern ausgestattet ist", weiß Büskens, der heute ohne die verletzten Hofmann und Traustason auskommen muss.

 20:54

Herzlich willkommen zum oe24-Liveticker!

Rapid trifft heute im EL-Quali-Play-Off auf den slowakischen Meister Trencin!