Andreas Ivanschitz

Nationalteam

Ivanschitz mit traumhaften Comeback

Artikel teilen

Traumhaftes Team-Comeback für Andi Ivanschitz - ein Tor, ein Assist.

Über die Vergangenheit mochte Andi Ivanschitz im Vorfeld nicht viel reden. Doch seit gestern ist klar: Der 27-Jährige hat im ÖFB-Team wieder eine Zukunft. Ivanschitz kam, traf und siegte -gegen alle Kritiker, die ihm Klasse, Teamfähigkeit und Führungsstärke abgesprochen hatten. Der Mainz-Legionär demonstrierte auch ohne Kapitänsschleife (die trug Marc Janko), dass er ein Führungsspieler ist.

Die Noten der Österreicher

Note 2 - Stets sicherer Rückhalt

Note 3 - Hatte defensiv Probleme

Note 3 - Machte mit Prödl dicht

Note 3 - Nicht immer souverän

Note 3 - Stand defensiv oft schlecht

Note 3 -Pech bei Lattenkopfball

Note 3 - Aggressiv aber Ballverluste

Note 3 - Ihm fehlte oft das Glück

Note 1 - Tor und Assist bei Comeback

Note 2 - Anfangs unsicher, dann besser

Note 1 - Doppelpack - stark



Klaps
Und beim Jubel nach seinem Treffer zum 1: 0 zeigte sich rasch, dass Ivanschitz voll ins Team integriert ist. Alle waren beim Schützen, um ihn zu herzen. Anschließend hatte Ivanschitz noch ein Küsschen für David Alaba parat und vom Klubkollegen Julian Baumgartlinger gab es noch einen aufmunternden Klaps.

Assist
Besser hätte das Comeback für Ivanschitz gar nicht laufen können. Zumal er auch noch das 2: 0 für seinen alten Freund Janko auflegte. Das Spiel 1 nach Teamchef Didi Constantini war auch die Wiedergeburt von Ivanschitz und Janko.

Bilder zum Match: Österreich - Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

Österreich : Aserbaidschan

OE24 Logo