koenigshofer

Bei Blackburn Rovers

Königshofer hinterließ guten Eindruck

Artikel teilen

Der Verein aus der Premiere League hat sich aber Bedenkzeit erbeten. Österreichs U21-Teamkeeper hat mehrere Angebote vorliegen.

Lukas Königshofer, Torhüter des österreichischen U21-Fußball-Nationalteams, hat vergangene Woche während seines Probetrainings in Blackburn einen guten Eindruck hinterlassen. Blackburn will aber noch das Ende der Saison in der Premier League abwarten.

Drei Runden vor Schluss rangiert der Verein auf dem 15. Tabellenrang und ist mit sechs Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz noch nicht aller Sorgen ledig. Die Rovers wollen ihrem Ex-Nationalkeeper Paul Robinson Druck machen und befinden sich auf der Suche nach einem Nachwuchstorhüter mit Entwicklungspotenzial.

Der 20-jährige Sohn des früheren dreifachen Bahnrad-Steher-Weltmeisters Roland Königshofer hat mit SK Austria Kärnten noch einen bis 31. Mai 2009 gültigen Vertrag, um seine sportliche Karriere muss ihm nicht bange sein. Dazu sein Berater Georg Stanggassinger: "Drei Vereine aus unserer Bundesliga würden ihn sofort nehmen, einer aus Deutschland lässt ihn derzeit beobachten."

OE24 Logo