Frankfurt holt Korkmaz zurück

Veh neuer Coach

Frankfurt holt Korkmaz zurück

Teamkicker will mit Eintracht Wiederaufstieg schaffen. Veh neuer Trainer.

Der deutsche Fußball-Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt hat Ümit Korkmaz nach übereinstimmenden deutschen Medienberichten zurückgeholt. Der Ex-Rapidler ist zuletzt an den Zweitligisten VfL Bochum ausgeliehen gewesen, mit dem er den Aufstieg in der Relegation gegen Borussia Mönchengladbach verpasst hat. "Ich will helfen, dass Eintracht wieder aufsteigt und bin überzeugt, dass es auch klappt", hat Korkmaz der "Bild"-Zeitung gesagt.

Korkmaz war im Sommer 2008 von Rapid zu Frankfurt gewechselt, wo ihn allerdings gleich zweimal ein Mittelfußbruch zurückgeworfen hatte. Im Frühjahr versuchte sich der quirlige Mittelfeldspieler leihweise bei Bochum und konnte dort bei seinen zwölf Saisoneinsätzen (drei Tore und zwei Assists) vollauf überzeugen. Im Falle des Aufstiegs hätten die Bochumer eine Kauf-Option auf Korkmaz gehabt.

"Ich habe mich in Frankfurt immer wohl gefühlt", sagte der 25-Jährige.

Veh neuer Trainer
Kurz nach der Rückholung von Korkmaz hat Eintracht Frankfurt hat mit Armin Veh auch einen neuen Trainer gefunden. "Das stimmt. Veh wird Dienstag um 11.00 Uhr vorgestellt. Er bekommt einen Einjahresvertrag", hat Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen am Montagabend gesagt und damit eine Meldung der "Bild"-Zeitung bestätigt.


Der ehemalige Stuttgarter Meistertrainer Veh, bis zum März noch Coach beim Hamburger SV, wird bei den Hessen, die Mittelfeldspieler Ümit Korkmaz nach seinem halbjährigen Leih-Gastspiel in Bochum zurückgeholt haben, Nachfolger von Christoph Daum. Damit haben sich auch Gerüchte, wonach Sturm-Graz-Trainer Franco Foda Eintracht-Trainer werden könnte, nicht bewahrheitet.