stadthalle

47. Auflage

LASK beim Stadthallenturnier schon out

Am Samstag begann das 47. Wiener Stadthallenturnier. Für den LASK ist es bereits wieder vorbei. Um 18 Uhr folgt das große Wiener Derby.

Der oberösterreichische Fußball-Bundesligist LASK Linz hat beim 47. Wiener Fußball-Stadthallenturnier am Samstag überraschend den Einzug ins Halbfinale verpasst. Die unter anderem ohne Ivica Vastic, Christian Mayrleb, Klaus Salmutter, Markus Weissenberger und Jürgen Panis angetretene Elf von Coach Klaus Lindenberger musste sich im zweiten Gruppenspiel nach schwacher Vorstellung dem Wiener Sportklub verdient mit 2:5 geschlagen geben.

Zuvor hatten Kapitän Gerald Gansterer und Co. in der Auftaktpartie gegen den FC Magna Wr. Neustadt mit 3:4 nach Verlängerung - Mensur Kurtisi (27.) gelang das entscheidende Golden Goal für die Niederösterreicher - den Kürzeren gezogen. Damit ermittelten der Erstliga-Herbstmeister und der Regionalligist im für den Aufstieg bereits bedeutungslosen letzten Spiel der Gruppe B den Pool-Sieger. Der LASK spielt am Sonntag gegen den drittplatzierten der Gruppe A gegen den letzten Platz.

Rapid-Sieg
Rapid Wien feierte gegen die Vienna einen souveränen Auftakt-Sieg. In einem flotten Spiel siegten die Grün-Weißen mit 3:0. Besonders sehenswert war das schön herausgespielte 3:0 durch Stefan Kulovits.

Um 18 Uhr folgt das große Wiener Derby.