Match zwischen Neustadt und Bullen wackelt

Schwierige Platzverhältnisse

Match zwischen Neustadt und Bullen wackelt

Manager Kreissl: "Platz geräumt, aber hart."

Der vorgezogene Saisonstart in der Fußball-Bundesliga ist noch nicht gesichert. Vor dem für Sonntag (14.00 Uhr) angesetzten Nachtragsspiel zwischen dem SC Wiener Neustadt und Red Bull Salzburg wird es im Stadion in der Giltschwertgasse eine Vorkommissionierung geben. Das bestätigte die Bundesliga am Donnerstag auf APA-Nachfrage.

Schneefall für Sonntag angesagt
Voraussichtlich der für die Partie eingeteilte Schiedsrichter Gerhard Grobelnik wird sich am Samstag (14.00 Uhr) vor Ort ein Bild von der Platzbeschaffenheit machen. Am Donnerstag kurz vor Mittag waren die Bedingungen jedenfalls so, dass gespielt werden könnte. "Der Platz ist geräumt, aber hart. Es ist kein Eislaufplatz, aber es ist schon aufgrund der tiefen Temperaturen in letzter Zeit angefroren. Ich denke, es wäre regulär", sagte Wiener Neustadts Sport-Manager Günter Kreissl.

In den nächsten Tagen sind Temperaturen um den Gefrierpunkt angesagt, am Sonntag könnte auch Schneefall kommen und Probleme bereiten.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×