Gelb-Drama um Arnautovic

Arnie muss zuschauen

Gelb-Drama um Arnautovic

Österreichs Bester muss gegen Irland zuschauen.

Österreich hat gegen Moldawien den erhofften und erwarteten Heimsieg eingefahren. Nachdem Irland und Wales 0:0-Unentschieden spielten, sind die Chancen auf eine WM-Quali deutlich gestiegen. Entscheidend wird das nächste Spiel in der Gruppe. Die ÖFB-Elf muss am 11. Juni auswärts gegen Irland ran.

+++ÖFB-Wunschergebnis bei Irland gegen Wales+++

Nicht mit dabei sein wird Marko Arnautovic. Der Stoke-Legionär kassierte eine extrem bittere Gelbe Karte und muss gegen die Iren zuschauen. "Arnie" sah nach einem unnötigen Foul in der gegnerischen Hälfte die Gelbe (28.) und fehlt damit gesperrt. Das tut umso mehr weh, als das Zusammenspiel auf der linken Seite mit Freund Alaba gegen die biederen Moldawier toll funktionierte. Im nächsten, so wichtigen Quali-Spiel wird der Paradeflügel auseinandergerissen.

© APA

Arnautovic war auch gegen die Moldawier ein absoluter Aktivposten, leitete das Führungstor ein, war zweikampfstark und vom Gegner kaum zu halten. Wer soll seine Aufgabe im Entscheidungsspiel auf der grünen Insel übernehmen?