Hoffnungen auf "Baumi"-Einsatz gegen Israel

Personal-Update bei ÖFB-Truppe

Hoffnungen auf "Baumi"-Einsatz gegen Israel

Der noch vom Moldawien-Match angeschlagene Baumgartner ist für die kommende WM-Quali-Partie gegen Israel fraglich. Der 22-Jährige absolvierte bereits eine Regenerationseinheit.

Christoph Baumgartner hat am Donnerstagvormittag in Chisinau eine Regenerationseinheit mit der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft absolviert. Der Schütze des ersten ÖFB-Treffers beim 2:0 am Mittwoch gegen die Republik Moldau erlitt in dem Match eine Knöchelblessur, steht aber möglicherweise am Samstag gegen Israel zur Verfügung. Es sei "eine Besserung am Knöchel zu verzeichnen", teilte der ÖFB am Donnerstagnachmittag kurz vor dem Abflug nach Tel Aviv mit.

Man müsse bei Baumgartner jedoch "den weiteren Verlauf bzw. die Reaktion auf die Trainingsbelastung morgen abwarten". Außerdem vermeldete der ÖFB, dass sich die Wadenprobleme von Louis Schaub gebessert hätten und die Auswechslung von Konrad Laimer gegen die Moldauer aufgrund der Belastungssteuerung geplant gewesen sei. David Alaba wurde am Mittwoch wegen muskulärer Probleme erst im Finish eingewechselt. Der Real-Madrid-Profi nahm am Donnerstag-Training teil.