ÖFB Team

nationalteam

ÖFB-Team: Das sind Kollers Baustellen

Artikel teilen

Teamchef hat vor Schicksalsspielen mit Problemen zu kämpfen.

Der Countdown läuft: Am Samstag fordert Österreich im Millenium-Stadion von Cardiff die walisische Auswahl um Gareth Bale. Für beide Nationen steht viel aus dem Spiel. Nur der Gewinner kann sich weiter Hoffnungen auf einen Platz bei der WM-Endrunde 2018 in Russland machen.

"Die Spieler werden mit der nötigen Entschlossenheit in die Partie gehen. In Cardiff geht es um den entscheidenden Schritt", erklärt ÖFB-Präsident Leo Windtner vor dem Quali-Hit. Vier Begegnungen vor Schluss beträgt der Rückstand auf das Spitzen-Duo Serbien und Irland vier Punkte, Wales ist punktegleich mit der ÖFB-Auswahl Dritter.

Auch der Teamchef weiß um die heikle Ausgangsposition: "Wir wollen den Gegner überraschen." Doch wer soll für rot-weiß-rote Toresorgen? Ein Blick auf die Formkurve verrät: Kein einziger Kicker reiste mit einem Torerfolg ins Camp.

Problemzonen vorne & hinten

Unser aktuell bester Torjäger Marc Janko (28 Tore in 63 Spielen) ist bei seinem Klub Sparta Prag auf dem Abstellgleis. Leipzig-Star Marcel Sabitzer hat nach zwei Spielen in der Bundesliga noch null Tore auf dem Konto, traf nur im Pokal gegen Sechstligist Dorfmerkingen doppelt.

Im Mittelfeld herrscht Alarm um Kapitän Julian Baumgartlinger. Der Leverkusener ist ohne Spielpraxis, genauso wie Abwehrchef Aleksandar Dragovic. Und Goalie Heinz Lindner? Er kassierte in Zürich in 6 Spielen 12 Tore …

© oe24
ÖFB-Team: Das sind Kollers Baustellen
OE24 Logo