ÖFB-Team klettert auf Platz 13

FIFA-Weltrangliste

ÖFB-Team klettert auf Platz 13

Österreich ist seit heute auf Platz 13 – und will am Samstag das EM-Ticket lösen.

Unglaublich: Österreich scheint in der ­heute neu erschienene Weltrangliste auf Platz 13 auf. ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs und Co. machten einen Rang gut und liegen mit 1.038 Punkten nur noch knapp hinter dem zwölfplatzierten WM-Dritten Niederlande (1.054).

Auf die Top Ten fehlen der Koller-Truppe 105 Zähler, den zehnten Platz belegt aktuell England. Dorthin zu kommen ist das große Ziel. "Wir haben sicher das Potenzial für eine Top-Ten-Nation, und ich würde lügen, wenn wir dort nicht hinwollen", hatte ÖFB-Star David Alaba schon am Mittwoch erklärt.

Einen Rang verbessert – obwohl wir gar nicht gespielt haben. „Irgendeine Logik gibt es sicher. Aber durchschaut habe ich sie noch nicht“, lacht Marc Janko. Egal! Österreich ist so gut wie nie, dementsprechend groß ist die ­Euphorie im Land. Und Platz 13 ist eine zusätz­liche Motivationsspritze für den Samstags-Hit gegen Moldawien. Da will das ÖFB-Team das Ticket für die EM 2016 lösen.

© APA

Dragovic: »Der Fokus liegt auf unserem Spiel«

Dafür darf Russland gegen Schweden allerdings nicht gewinnen. Dann ist Österreich mit einem Sieg gegen Moldawien nicht mehr von den ersten beiden Plätzen in Gruppe G zu verdrängen. Die ÖFB-Stars wollen davon aber nichts hören. „Wir wissen, dass es passieren kann“, so Aleks Dragovic, „aber der Fokus liegt auf unserem Spiel.“ Marko Arnautovic ergänzt: „Egal, wie das andere Spiel ausgeht, wir konzentrieren uns auf das Molda­wien-Spiel.“ Auch David Alaba hat den Hit in Russland nur „im Hinterkopf“: „Wir müssen uns so vor­bereiten, dass wir am Samstag erfolgreich sein können.“

Und wenn es am Samstag nicht klappt mit dem EM-­Ticket, dann halt am Dienstag in Schweden!