ÖFB-Team verliert zwei Plätze

FIFA-Weltrangliste

ÖFB-Team verliert zwei Plätze

Artikel teilen

Alaba & Co rutschen trotz Sieg und Remis im März auf Platz 25 ab.

Österreichs Fußball-Nationalteam hat trotz des 5:0-Kantersiegs in der EM-Qualifikation am 27. März in Liechtenstein in der FIFA-Weltrangliste einen Rückfall hinnehmen müssen. Die in der Gruppe G noch ungeschlagen voran liegende ÖFB-Truppe, die am 31. März in einem Test gegen Bosnien-Herzegowina 1:1 spielte, verlor zwei Plätze und scheint in dem am Donnerstag veröffentlichten Ranking als 25. auf.

+++ Der aktuelle Tabellenstand in der EM-Quali +++

Weltmeister Deutschland führt weiter vor Argentinien, dahinter tauschten der erstmalige Dritte Belgien und Kolumbien die Plätze. Europameister Spanien schaffte als Zehnter wieder den Sprung unter die Top Ten. Bei Österreichs EM-Qualifikationsgegnern änderte sich wenig. Russland, am 14. Juni in Moskau Österreichs nächster Gegner, gewann einen Platz und ist 32. Schweden verbesserte sich vom 45. auf den 39. Platz. Montenegro ist nun auf Platz 70 zu finden. Moldau ist 121., die von Rene Pauritsch trainierten Liechtensteiner sind 128.

FIFA-Weltrangliste
1. (1) Deutschland 1.687
2. (2) Argentinien 1.490
3. (4) Belgien 1.457
4. (3) Kolumbien 1.499
5. (6) Brasilien 1.354
6. (5) Niederlande 1.301
7. (7) Portugal 1.221
8. (9) Uruguay 1.176
9. (12) Schweiz 1.135
10. (11) Spanien 1.132
25. (23) ÖSTERREICH 890
32. (33) Russland 781 *
39. (45) Schweden 704 *
70. (67) Montenegro 491 *
121. (122) Moldau 245 *
128. (123) Liechtenstein 219 *

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo