Nationalteam

So schaffen Wunder-Girls den Mega-Coup

Artikel teilen

Countdown tickt: Morgen (20.45 Uhr) will das Wunderteam den Aufstieg fixieren.

Die älteste Arena der Niederlande soll morgen Schauplatz für den nächsten historischen EURO-Coup unserer Damen sein. Gegner im Sparta-Rotterdam-Stadion ist Island. Die Ausgangslage spricht klar für uns: Mit einem Remis sind Schnaderbeck & Co. fix für das Viertelfinale qualifiziert. Selbst eine Niederlage würde reichen, wenn im Parallelspiel Frankreich die Schweiz besiegt.

Video zum Thema: ÖFB-Frauen-Nationalteam ist zuversichtlich vor Island-Match


Island schon out, alles spricht für unsere Girls
"Wir denken aber noch nicht ans Viertelfinale, wollen das Spiel gegen Island spielen und dann schauen wir weiter", sagt Torfrau Manuela Zinsberger. Doch was ist das Erfolgsgeheimnis unseres Wunderteams? "Der Teamspirit, Zusammenhalt, den wir auch am Platz demonstrieren, macht uns stark", verrät "Zinsi".

Diese Power sollen auch die bereits ausgeschiedenen Isländerinnen in die Knie zwingen. Mit welcher Aufstellung Teamchef Dominik Thalhammer den "Wikinger-Riegel" knacken will, ist noch offen. Grund: Die Verletzungen von Viktoria Schnaderbeck & Sarah Zadrazil sind noch nicht ausgeheilt. Kein Wunder, dass Thalhammer noch keine Mega-Euphorie aufkommen lassen will: "Die Chancen auf den Aufstieg sind gestiegen, wir müssen gegen Island aber noch eine gute Leistung bringen."

Fakt ist: Morgen drückt ganz Österreich die Daumen. Die Partie gibt's ab 20.45 Uhr im oe24-Live-Ticker. Nach dem Sieg über die Schweiz und dem Remis gegen Frankreich soll heute wieder Sportgeschichte geschrieben werden.

OE24 Logo