poldi_ballack

Eklat im DFB-Team

Podolski schlug Ballack ins Gesicht

Artikel teilen

Deutschland gewann in der WM-Quali gegen Wales mit 2:0. Doch das Ergebnis interessierte hinterher niemand. Grund war ein handgreiflicher Streit zweier Stars.

Die 67. Minute des Spiels Deutschland gegen Wales sorgt in unserem nördlichen Nachbarland für große Aufregung. Beim Stand von 2:0 gerieten Noch-Bayern-Star Lukas Podolski und Kapitän Michael Ballack aneinander.

Nach einem kurzen aber heftigen Wortgefecht will Ballack Stürmer Podolski wegschieben. Da holt Prinz Poldi aus und scheuert seinem Kapitän eine. Mertesacker und Lahm können weitere Handgreiflichkeiten verhindern.

Während Ballack hinterher stinksauer ist, versucht Poldi sich zu entschuldigen. Er will auf den Chelsea-Legionär zugehen und die Sache mit ihm klären.

Bundestrainer Löw und Team-Manager Oliver Bierhoff, beide nicht als Ballack-Freunde bekannt, schlagen sich diesmal auf die Seite ihres Kapitäns. Später im Hotel gab es eine Geheimsitzung bei der auf Podolski eingewirkt wurde. Bestraft wird der Youngster aber nicht.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo