okotie maierhofer

Wiener Derby

Zoff zwischen Okotie und Maierhofer

Das 288. Derby ist eröffnet! Austria-Juwel Rubin Okotie schießt gegen Rapids Goalgetter Maierhofer. Und der ballert sofort zurück.

Spätestens seit dem letzten Derby ist jedem klar: Rubin Okotie (sechs Saisontreffer) und Stefan Maierhofer (traf 18-mal) haben eine Rechnung offen. Der Austrianer: „Ich sage nur so viel: Wir sind keine Freunde und werden sicher auch keine Freunde mehr.“ Na bumm! Bereits vier Tage vor dem 288. Stadtduell (Sonntag, 15.30 Uhr, live in ORF 1) ist das Feuer eröffnet ...

„Masken-Jubel“ imitiert
Die Fehde zwischen Okotie und Maierhofer lodert schon länger. Rückblick: Beim 2:0-Derbysieg der Austria vor drei Wochen imitierte Matchwinner Okotie (eine Vorlage, ein Tor) Maierhofers legendären „Masken-Jubel“: Der Sohn eines nigerianischen Vaters hielt sich alle fünf Finger vors Gesicht – eine klare Retourkutsche gegen den Rapidler! Hintergrund: Am 18. März dieses Jahres hatten die Hütteldorfer durch einen Maierhofer-Doppelpack mit 2:0 gegen die Austria gewonnen. Damals hatte der 2,02-Meter-Riese den „Masken-Jubel“ erfunden und erklärt: „Ich bin das Phantom von Hütteldorf.“

„Peinliche Aussage!“
Seit jenem Tag gibt es Zoff zwischen Okotie und Maierhofer. Der Austrianer: „Da ist was vorgefallen zwischen Maierhofer, mir und einem weiteren Austrianer. Maierhofer weiß genau, was gemeint ist.“ Was, will Okotie nicht verraten. Und Maierhofer? „Ich finde, das ist eine ganz peinliche Aussage von Rubin!“, entgegnet Rapids Nummer 9: „Ich hab doch nur gesagt, dass ich mich vor Spielern wie Kuljic oder Okotie nicht verstecken muss.“

„Schlechter Stil“
Maierhofer wirft seinem Widersacher im Gegenzug Arroganz und Hochnäsigkeit vor: „Vor ein paar Jahren hab ich Okotie über unseren gemeinsamen Bekannten Daniel Sikorski (spielt bei den Bayern-Amateuren) kennengelernt. Wir sind ab und zu gemeinsam fortgegangen. Doch als Okotie bei der Austria in die Kampfmannschaft kam, meinte er plötzlich, mich nicht mal mehr grüßen zu müssen. Das ist ein schlechter Stil.“

„Antwort am Platz!“
Am Sonntag dürften sich die beiden Streithähne keines Blickes würdigen. Maierhofers ironischer Gruß: „Ich wünsche ihm nur alles Gute!“ Okoties Verbal-Konter kam prompt: „Die passende Antwort gibt es dann am Platz!“

Rubin Okotie oder Stefan Maierhofer – welcher Torjäger hat am Sonntag im Derby das bessere Ende für sich?

Von R. Heßbrügge und M. Rattenböck/ÖSTERREICH