Sexy Susie will Renn-Cockpit

Formel 1

Sexy Susie will Renn-Cockpit

Gesprächsthema beim GP von Spanien: Susie Wolffs Trainingsauftritt.

Sie durfte nur Freitagvormittag ran - doch als Susie in die Box kam, drängten sich die Reporter um die Testpilotin. Als 14. hatte Wolff die Ex-Weltmeister Alonso und Button hinter sich gelassen. Und sie meinte keck: "Ich würde liebend gerne auch das zweite und das dritte Training fahren. Ich war noch lang nicht am Limit, ich kann es noch besser." Doch die Ehefrau von Mercedes-Sportchef Toto Wolff muss bis 3. Juli warten - erst in Silverstone darf sie wieder im Training Gas geben.

+++ Susie Wolff schneller als Fernando Alonso +++

Lauda: "Susie ist um nix schlechter als Männer"
Mit einer weiteren Top-Leistung will sie die Formel-1-Bosse überzeugen, dass sie das Zeug für einen Renneinsatz hat. Augenzeuge Niki Lauda: "Susie hätte sich das verdient - sie ist um nix schlechter als die meisten Männer!"

+++ Rosberg: 1. Sieg mit Baby-Power +++

Diashow: Sexy & schnell: Susie Wolff